Montag, 31. Juli 2017

Jetzt als Reservist bereits mit 52 zu alt zum Dienen ??!!




Als ich mich im Jahre 2012 für die gerade im Entstehen befindliche RSUKp Rheinland-Pfalz bewarb, war ich 51 Jahre alt.
Ich fühlte mich trotz meines zugegenermaßen dortmals schon fortgeschrittenen Alters ausdrücklich dazu ermuntert durch die Handreichung Nr. 13, denn dort war zu lesen:

Reservisten werden bis zum 65. Lebensjahr gebraucht und weiter ...
Altersgrenze für alle: 65. Lebensjahr und weiter ...


Auch Ungediente sind gefragt: Eine weitere gute Nachricht gibt es für Ungediente. Auch sie können sich für eine Beorderung in den RSUKr melden. Sie erhalten dann eine lehrgangsgebundene militärische Basis- und Laufbahnausbildung


Was die Ausbildung/Miteinbeziehung Ungedienter angeht, hat man dann länger nichts mehr gehört. Im Februar 2014 wurde die erste diesbezügliche Pilotmaßnahme in MV angekündigt.
Aufgegriffen wurde das Thema in den Folgejahren in Sachsen, Bremen, Bayern und NRW - soweit mir bekannt. Ich hatte ja immer wieder darüber berichtet

Vor einiger Zeit kontaktierte mich ein bis dato ungedienter Kamerad (50 J.), der sehr sehr gerne den angebotenen Weg gehen und Reservist und RSU-Soldat werden wollte.
Ich ermunterte den nach dessen Schilderungen offenkundig hochmotivierten Kameraden ausdrücklich mit Blick darauf, dass von einer Altersgrenze (außer der bekannten mit 65) weder in der Vergangenheit noch aktuell die Rede war - siehe auch Flyer des Regionalstabes Süd:





Leicht schockiert erhielt ich jetzt die Rückmeldung des völlig frustrierten Kameraden, wie folgt:
Hallo Michael,

heute bekam ich einen Anruf vom RSU- Regionalstab wg. meiner Bewerbung mit der Nachricht, dass ich zu alt bin!
Sie wollen nur Bewerber bis 40.
Ich wäre dann 52 wenn ich mit der Ausbildung fertig wäre und dass es in keinem Kosten-Nutzen Verhältnis steht.

Ich habe nichts von einer Altergrenze gelesen.

Viele Grüße aus Bayern
Mir gingen, als ich das las, sehr deftige Vokabeln durch den Kopf. An dieser Stelle halte ich fest, dass ich dieses an den Tag gelegte Gebaren der Bundeswehr nicht ansatzweise nachvollziehen kann!!

Da predigte die zuständige Generalität angesichts der prekären Situation bei der Reservistengewinnung (zumindest sinngemäß) gerade unlängst wieder: "kein gesundheitlich geeigneter Interessent darf verloren gehen" und dann DAS HIER!!

Die knallharte Absage, mit 50 lohnt es sich nicht mehr, Ihnen eine stark verkürzte Grundausbildung angedeihen zu lassen, ist starker Tobak!

Wenn die Bundeswehr nur noch mehr Reservisten mit Eintrittsalter max. 40 J. haben will, wäre das eine zu akzeptierende Entscheidung, wenn sie so von Anfang an klar und deutlich und öffentlich kommuniziert wird. Dann wüsste jeder, woran er ist und könnte sich eine derart ehrabschneidende Klatsche ersparen.

Ich hoffe, das war im aktuellen Fall eine rückgängig zu machende Einzelentscheidung. Ich werde den Fall jedenfalls Herrn Prof. Dr. Lender, Landesvorsitzender Bayern und Beauftragter für die militärische Ausbildung zur Kenntnis bringen. Der VdRBw soll zumindest Bescheid wissen, was da läuft.

__________
Aufgefallen:

Spiegel Online:  Bundeswehr in Munster Soldat stirbt nach Übung

Deutschlandfunk: Ex-Generalinspekteur Kujat: "Was wir aufwenden für die Verteidigung, ist beschämend"

VdRBw: "Volksarmee"? Die Geschichte hinter der Geschichte

Bundeswehr.de: Ehrenvolle Aufnahme in Köln

Bundewehr.de: Untersuchungsteam findet beschädigten Flugschreiber


______________


Dienstag:


3 SAT:  2015 - 2145: Blutadler (Thriller)


Mittwoch:


Kabel 1: 2015 - 2220: Terminator

Freitag, 28. Juli 2017

Die Tunnelhöhle (Teil 2 von 2)



Teil 2/2


Sacki: In einem neuen, kleinen Abenteuer suche ich den Zugang zu einer ganz besonderen Höhle. Der größte unterirdische Hohlraum, der je in einem deutschen Mittelgebirge gefunden wurde.

______________
Aufgefallen:

Merkur.de: Dieser Bundeswehr-Standort in Bayern wird ausgebaut

BR Fernsehen: Soldaten - verzweifelt gesucht!

Focus Online: Eklat im Persischen Golf: US-Schiff feuert Warnschüsse gegen iranisches Boot ab

Bayernkurier: Ukraine - Der vergessene Krieg

Hamburger Abendblatt:  26.07.17 SOLTAU Bundeswehr-Soldaten kollabieren bei Ausbildungsmarsch
___________


Freitag:


BR:       2015 - 2110: Die Bergpolizei - Ganz nah am Himmel
                                   (Serienstart mit Terence Hill)


RTL II: 2015 - 2305: Terminator 2 - Tag der Abrechnung

PRO 7:  2250 - 0040: I Am Legend  (Endzeitschocker)


Samstag:


PRO 7:  2015 - 2300: Flight (Psycodrama)


RTL II: 2255 - 0045: Maggie (Horrordrama)


Sonntag:


RTL II: 2015 - 2220: Terminator 3 - Rebellion der Maschinen


              2220 - 0040: Total Recall (SciFi-Action)


              0040 - 0240: The 6th Day (SciFi-Action)










Dienstag, 25. Juli 2017

Rückkehr der Regimenter? Reservisten wollen Heimatschutz aufrüsten

Der Südkurier hat den Vorschlag des VdRBw aufgegriffen:

"Die Reservetruppen der Bundeswehr für den Heimatschutz sind seit den Tagen des Kalten Krieges immer weiter zusammengeschrumpft. Der Reservistenverband fordert nun eine Rückkehr zu alter Stärke. Denn die Bedrohungen würden wieder wachsen."

Einige Zitate aus dem Artikel:
Eigentlich stehen als Nachfolger der Bataillone seit 2012 Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSU) für den Heimatschutz bereit. Sie sollen im Ernstfall militärische Einrichtungen schützen, Infrastruktur bewachen, Amtshilfe leisten etwa bei Naturkatastrophen oder bei schweren Unglücksfällen bis hin zum inneren Notstand zum Einsatz kommen. Derzeit sind knapp 3500 Reservisten bei den RSU-Kompanien beordert. Nicht genug, warnt Veith. „Die RSU-Kompanien reichen nicht mehr aus, um die vielfältigen möglichen Bedrohungsszenarien, die wir befürchten und alle kennen, im Rahmen der Amtshilfe der Bundeswehr zu bewältigen.“ Von allen Planstellen, die es auf dem Papier für die RSU-Kompanien gibt, sind nach Angaben des Verbands nur 60 Prozent besetzt. Für die übrigen seien noch keine passenden Reservisten gefunden worden.
...
Die Überlegungen der Reservisten seien bekannt, heißt es aus dem Ministerium. Die Bundeswehr wolle die Konzeption der Reserve von 2012 neu fassen. Man werde die Reserve zwar nicht „neu erfinden“, aber neue Anforderungen von Landes- und Bündnisverteidigung und Heimatschutz einbeziehen. „Hierbei werden wir uns auch überlegen müssen, ob wir mit unserer Territorialen Reserve ausreichend gut aufgestellt sind.“

Übende RSUKr (Quelle: RSUKp Rheinland Pfalz)
____________
Aufgefallen:

WELT / N24: Deutschland stoppt offenbar Rüstungsdeals mit der Türkei (Anm.: Das wird höchste Zeit, dass das eskaliert und ist seit mindestens 2 1/2 Jahren überfällig!)

Augen Geradeaus: „Wir sind von der Deutschen Marine, wir holen euch nach Hause“ (Video)

ZEIT: Was Ehre bedeutet - Ursula von der Leyen hat ihr Verhältnis zur Truppe schwer beschädigt. Jetzt kämpft sie um ihr politisches Überleben.


Neue Zürcher Zeitung: Die USA lancieren neue Generation von Flugzeugträgern

Bundeswehr Journal: 100.000ste Triebwerksflugstunde bei CH-53-Flotte

Daily Military Defense & Archive:

Giant US Aircraft Carrier Massively Launches the Best US Navy Fighter Jet


____________


Donnerstag:


Kabel 1: 2015 - 2220: Red Heat (Actionkomödie)


               2220 - 0030: Predator (Actionhorror)







Freitag, 21. Juli 2017

RSU Bremen - sucht Reservisten (besonders im Mannschaftsdienstgrad)




Dieser Tage irgendwo gesehen:


Die Regionale Sicherungs- und Unterstützungskompanie Bremen sucht bundesweit Reservisten

Die Regionale Sicherungs- und Unterstützungskompanie Bremen (RSU) ist dem Landeskommando Bremen unterstellt. Mit Ihren Kräften stellt die RSU Bremen die aktive Reserve innerhalb des Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr im Land Bremen.


Die RSU Bremen ist in drei Sicherungs-Züge, einen Aufklärungs- und Verbindungszug, sowie eine Führungsgruppe gegliedert. Die Soll-Stärke liegt bei ca. 120 Dienstposten.
Die Aufgaben der RSU-Kräfte sind neben der unterstützenden Hilfeleistung im Katastrophenfall auch infanteristisch angelegt:

- Wach- und Sicherungsaufgaben
- Infanteristischer Objektschutz
- Konvoi-Schutz
- Unterstützung aktiver Einheiten
- Unterstützung von Übungsvorhaben

Hierzu bedarf es einer umfangreichen Ausbildung im genannten Auftragsspektrum. Diese wird in der Regel an einem Wochenende pro Quartal durchgeführt. Zusätzlich kommt mindestens eine Übungswoche als Truppenübungsplatzaufenthalt pro Jahr hinzu. Weitere Vorhaben oder Bedarfsanforderungen können Lage-/Anforderungsbedingt hinzukommen.

Wir suchen Reservisten (besonders im Mannschaftsdienstgrad), die Interesse an den Aufgaben einer RSU haben und 10-15 Tage pro Jahr Dienst leisten wollen. Die Teilnahme an den Ausbildungsvorhaben ist obligatorisch. Selbst ungediente Bewerber können in den RSU-Kräften dienen und werden gemäß Ihrem Dienstposten ausgebildet. Eine Beorderung in der RSU Bremen ist Wohnortunabhängig, die Soldaten stammen bereits jetzt aus dem gesamten Bundesgebiet. Eine gewisse körperliche Robustheit ist erforderlich.

Die RSU Bremen bietet eine interessante und herausfordernde Tätigkeit, einen Beorderungsdienstposten und individuelle Förderung.
Bei Interesse nehmen Sie direkt Verbindung auf:
FwRes LKdo Bremen
Telefon: 0421 / 87190 – 353
Telefax: 0421 / 87190 – 319
E-Mail: LKdoHBRSU@bundeswehr.org
oder weitere Informationen gerne auch per PN.

___________
Aufgefallen:


Stuttgarter Nachrichten: Interview zur Lage der Bundeswehr

Generalmajor a.D. Christian Trull (Foto: nexus111/Wikipedia)


Augen Geradeaus: U.S. Navy führt Laserwaffe als einsatzbereit vor

Spiegel:  Aufnahmerituale bei der Bundeswehr Nicht nur ein Spaß unter Kameraden 

Firearmblog.com: Breaking News: New Heckler & Koch HK233 and HK233K Rifles 

___________


Freitag:


RTL II: 2015 - 2210: Die Frau in Schwarz 2 - Engel des Todes (Horrorthriller)


              2210 - 0010: Wolfman (Horror)


              0010 - 0150: Wrong Turn VI: Last Resort (Horror)


WDR:    2015 - 2100: Enttarnung einer Idylle - Kalter Krieg in der Eifel (Doku)


PRO 7:   2220 - 0035: Krieg der Welten (SciFi-Apocalypse)


Samstag:

Phoenix: 2015 - 2145: Die Luftbrücke (Doku)



Dienstag, 18. Juli 2017

Sacki: Die Tunnelhöhle

Sacki: "In einem neuen, kleinen Abenteuer suche ich den Zugang zu einer ganz besonderen Höhle. Der größte unterirdische Hohlraum, der je in einem deutschen Mittelgebirge gefunden wurde."

(Folge 1 von 2)


______________
Aufgefallen:

WELT / N24: Verband will Männer und Frauen für „Nationale Reserve“ verpflichten

WELT / N24:  Besuchsverbot für Abgeordnete Konya: Jetzt schaltet sich die NATO ein 

Augen Geradeaus: Schulz legt die SPD fest: Absage an Zwei-Prozent-Ziel der NATO

Schwäbische: Liebherr erhält Millionen-Auftrag der Bundeswehr

Bundeswehr.de: Der Feuerleitfeldwebel Panzerhaubitze 2000 eFP - Bundeswehr 



____________


Mittwoch:


Phoenix: 2015 - 2145: Stauffenberg - Die wahre Geschichte (Doku)


Kabel 1:  2235 - 0035: Im Fadenkreuz - Allein gegen Alle (Kriegsaction)



Samstag, 15. Juli 2017

RSU Ruhrgebiet übt gemeinsam mit Patenbataillon



Der folgende Bericht erschien beim 'Deutschen Heer':

Gelebte Patenschaft – „Ruhrgebietler“ üben gemeinsam mit Versorgungsbataillon 7

Etwa 350 Kilometer südlich des Heimatstandortes Unna trifft das Versorgungsbataillon 7 im Lager Aulenbach ein, um am Folgetag die Vorbereitungen auf anstehende Einsatzaufträge (Resolute Support Mission, Afghanistan) und einsatzgleiche Verpflichtungen wie die Teilnahme an der „Speerspitze“ der NATO, der Very High Readiness Joint Task Force (VJTF), fortzusetzen. Durch die Tore des Lagers rollen zugleich weiße Fahrzeuge vom Typ Toyota Landcruiser der regionalen Sicherungs- und Unterstützungs-Kompanie, die sich mit rund 50 Soldaten an der zweiwöchigen Gefechtsausbildung des Patenbataillons beteiligt

(Quelle: Bundeswehr / Bianca Golly)

________________




Militarytimes.com: US Army veteran killed fightimg with Kurdish militants in Raqqa


Stenkelfeld Rauhe Zeiten Bei der Bundeswehr




 





_____________

Sonntag:

RTL: 2015 - 2220: Elysium (Sci-Fi-Action)

Montag:

Tele 5: 2015 - 2210: Sea Beast – Das Ungeheuer aus der Tiefe (SciFi-Horror)

ZDF:    2215 - 0010: Oblivion (SciFi-Thriller)



Mittwoch, 12. Juli 2017

RSU Hamburg im Einsatz bei G20-Gipfel




Wie jetzt auch offiziell auf der Facebook-Seite der Bundeswehr bekannt wurde, kamen die RSU-Kameraden aus Hamburg beim "denkwürdigen" G20-Gipfel am vergangenen Wochenende zum Einsatz:

Unser Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sagt "Danke", danke an die Soldaten, die während des G20 Gipfels in Hamburg die Einsatzkräfte im Rahmen der Amtshilfe unterstützt haben. Insgesamt waren mehr als 130 Sanitätssoldaten aus dem gesamten Bundesgebiet eingesetzt, um die sanitätsdienstliche Versorgung der Einsatzkräfte zu gewährleisten. Darunter waren rund 60 Reservisten. Zudem unterstützte auch eine RSU-Einheit durch die Sicherung des Bundeswehrkrankenhauses in Hamburg und unsere Marine mit zwei Unterwasserdrohnen der Einsatzflotille 1 aus Kiel. Außerdem waren noch die Pferdeveterinäre und ein Hufbeschlagschmied des Einsatz- und Ausbildungszentrums für Tragtierwesen 230 aus Bad Reichenhall im Einsatz. Doch dankte Bundespräsident Frank Walter Steinmeier nicht nur den eingesetzten Soldaten.


Es gibt auch ein paar Fotos im Netz. Da ich aber nicht weiß, ob offiziell, hier lieber keinen Link.

Wenn ein Kamerad von den RSUKr HH hier mitliest und eine offizielle Fotofundstelle hat - bitte kurz Bescheid geben (Kommentarfunktion).


___________
Aufgefallen:


Seit längerem schon suche ich nach einem Rezept gegen meine immer mal wiederkehrenden Schlafstörungen. Jetzt habe ich es gefunden. Funktioniert garantiert!









Spartanat.com: Moderne Boxer

_________________

Mittwoch:

Kabel 1: 2015 - 2235: Air Force One (Actionthriller)

Freitag: 

RTL II:  2015 - 2200. Transporter - The Mission (Actionthriller)

              2200 - 0000: Redemption - Stunde der Vergeltung (Thrillerdrama)

              0000 - 0145: A Dangerous Man (Steven Seagal)



Montag, 10. Juli 2017

Version 2 der Zentralrichtlinie "Die Reserve" veröffentlicht


Auf der Reservistenseite der Bundeswehr gesehen.

"Am 23. Juni 2017 wurde eine neue Version der Zentralrichtlinie A2-1300/0-0-2 als Version 2, die umfangreiche Änderungen enthält, veröffentlicht. Der Name der Regelung wurde geändert. Sie heißt nun kurz und knapp „Die Reserve“."

Wesentliche Änderungen sind:

• Es erfolgte eine nochmalige Überarbeitung des Abschnitts 7.2, „Leistungen nach dem Unterhaltssicherungsgesetz (USG)“, um die Regelungen transparenter zu gestalten.

• Weitere inhaltliche Änderungen beziehen sich auf die im Rahmen der Zusammenführung des Ausweises für Reservisten und Reservistinnen (Ausweis Res) und der allgemeinen Uniformtragerlaubnis (allg UTE) erforderlichen Regelungen, nach denen bereits verfahren wird.

• Die seit Oktober 2016 geltenden Regelungen zur wehrmedizinischen Begutachtung von Reservisten und Reservistinnen zu Beginn und Ende eines Reservistendienstes fanden ebenfalls Berücksichtigung.

• In Abstimmung mit dem VdRBw wurde die Möglichkeit der Teilnahme von Gästen an Schießen der RAG Schießsport eingeschränkt.

• Die Anwendung der Regelungen der Soldatenarbeitszeitverordnung auf Reservisten und Reservistinnen wurde ebenfalls eingepflegt.

• Die seit Januar 2017 durch Änderung der Verwaltungsvorschrift ermöglichte Auszahlung des Sachbezugswertes für nicht bereitgestellte Gemeinschaftsverpflegung bei DVag wurde aufgenommen.

• Die Voraussetzungen zum Erlangen der Spitzendienstgrade in den Laufbahnen der Offiziere und der Feldwebel wurden für frühere Berufssoldaten derart verändert, dass es nun nicht mehr zwingend zweier Beurteilungen als Reservist bedarf, sondern eine Beurteilung aus dem aktiven Dienstverhältnis sowie eine Beurteilung als Reservist ausreichende Grundlage für die Beförderung sein kann.

• Schließlich wurde die bislang noch fehlende Anlage 8.24 „Kommunikation der Dienstleistungsdienststellen mit der Arbeitgeberseite / der Dienstbehörde“ ergänzt. Sie stellt eine Handreichung für die Truppe zur Kommunikation mit den Arbeitgebern der eigenen Reservistinnen und Reservisten dar.

Da die Vorgaben des Regelungsmanagements in der Version 2 keine Kennzeichnung der Änderungen erlauben, gibt beigefügte Übersicht einen Überblick über die wesentlichen Änderungen in der Version 2 seit Herausgabe der Version 1.1 im Februar 2016.

Die Zentralvorschrift selber steht im Download-Bereich dieser Internetpräsenz zur Verfügung.

______________
Aufgefallen:

Kukon.net: Gutachten zum Truppenübungsplatz Senne vorgestellt – Derzeit keine akuten Gefahren erkennbar

AiirSource Military: Marines Fire Howitzer In Desert – Watch Shockwave Sends Dust Flying Allover 


Bohemian Browser Ballett: Walldorf Kaserne



___________

Montag:

Kabel 1: 2015 - 2215: Last Boy Scout – Das Ziel ist Überleben (Bruce Willis)

               2215 - 0010: Tango & Cash (Sylvester Stallone)

ARD:     2310 - 2355: Die Nacht, in der die Panzer rollten (Reportage)

Dienstag:

MDR     2205 - 2250: Dienen bei der NVA   (Geschichtsdoku 1/2)




Mittwoch, 5. Juli 2017

RSUKp Rheinland-Pfalz: 3. Blockausbildung - Fotos



Auf der Seite des THW OV Idar-Oberstein und ist der Kompanie-Bericht über unsere Ausbildung bereits online. Ebenso auf der Hauptseite des VdRBw:
__________________________________

Zivil- und Katastrophenschutz - Heimatsschutz: RSU-Kompanie Rheinland-Pfalz und THW übten paxisnah.
Bereits im zweiten Jahr in Folge trainierte die RSU-Kompanie Rheinland-Pfalz
gemeinsam mit dem THW praktische Ausbildungsinhalte. Auf dem Programm im Idar-Obersteiner Kammerwoog standen der Aufbau einer Wandabstützung, das Bewegen von schweren Lasten per Erdanker und Greifzug, der Bau eines Behelfssteges, die Ortung von verschütteten Personen mit technischen Hilfsmitteln sowie eine Bootsausbildung. Zunächst wurden die Soldaten mit der anspruchsvollen technischen Ausrüstung vertraut gemacht.


20 Ausbilder der THW Ortsverbände Idar-Oberstein, Mainz, Frankenthal und Alzey unterstützten auf Initiative von Walter Leipold, Geschäftsführer der THW Geschäftsstelle Bad Kreuznach, die gemeinsame Übung und verlangten den Soldaten einiges ab. Thomas Petry, Stv. Ortsbeauftragter des THW-Ortsverbandes Idar-Oberstein, koordinierte vor Ort das Vorhaben: „Es ist beeindruckend mit welcher Motivation und Leidenschaft die Ausbildungsteilnehmer die Stationsausbildung bewältigt haben. Eine durchweg positive Erfahrung – auch für unsere Ausbilder“, so Petry.

Im Rahmen eines Dienstaufsichtsbesuches ließ sich der Kommandeur des Landeskommando Rheinland-Pfalz, Oberst Erwin Mattes, in die sechs Ausbildungsstationen einweisen und konnte sich von dem hohen Niveau der Ausbildung überzeugen. Zum Abschluss überreichte er dem RSU- Kompaniechef, Oberstleutnant Heisam El-Araj, den neu gestalteten Kompaniewimpel.

Text: RSUKp RP
Bilder: Michael Gehm


Die RSU-Kompanie Rheinland-Pfalz wurde am 15. März 2013 als vierte von bundesweit 30 Kompanien in Dienst gestellt. Sie ist direkt dem Landeskommando Rheinland-Pfalz in Mainz unterstellt und soll in erster Linie zur Verstärkung der aktiven Verbände der Bundeswehr Sicherungs- und Objektschutzaufgaben wahrnehmen. Zu den subsidiären Aufgaben zählt die schnelle Unterstützung im Rahmen der Amtshilfe im Not- und Katastrophenfall.


______________

Wie üblich kann ich hier noch einige zusätzliche Fotos anfügen, die unseren 3. Blockausbildung 2017 noch ein wenig ausführlicher dokumentieren sollen:


Freitag 30.06.2017 1630 - Ankunft in der Artillerieschule der Bw


Das übliche Einschleusen ....


Ein Gruß an dieser Stelle von der Kompanie an den Kameraden
 Oberstabsbootsmann Bernd Gubernator - Ruhe in Frieden!


Quartier machen ....


Neues Stubeninventar - die IBUK lässt grüßen
 (zu lesen war angesichts der Schriftgröße natürlich überhaupt gar nichts - niente, nada, nothing!)


Danach direktes Verlegen zum THW Idar-Oberstein








MAN 5-Tonner - ein echtes Schmuckstück! Von der 'Tante Emma" lief zu meiner aktiven Zeit (1981/82)  immerhin noch ein Exemplar ganz offiziell bei der NschKp50


Danach eine erste Einweisung der Kompanie in das bevorstehende Ausbildungsprogramm.


Unser Skipper, OTL d.R. Heisam El-Araj mit Thomas Petry, stv. Ortsbeauftragter des THW-Ortsverbandes Idar-Oberstein




Matthias Krieger, zuständig für die Ausbildungsveranstaltung


Danach Antreten zum Bratwurstempfang - kameradschaftlich vor- und zubereitet vom THW





Ach ja -  mit der OG d.R. Svenja Falkenburg ist die erste Kameradin bei der
RSUKp RP eingetroffen- Herzlich Willkommen!!


Zur Bratwurst ein Bierchen - ja, in den Uniformen stecken Menschen.


Und weil sich die Kompanie auch bei der letzten Blockaubildung am Vorabend wie immer mustergültig verhalten hat, durften wir an diesem Freitagabend schon um 2215 ins Bett ...Zapfenstreich!!

Diesmal sogar wohlbehütet durch einen extra dafür eingesetzten UvD. Unser Spieß ist sehr besorgt um unsere Nachtruhe ;-) 









Spieß, SF d.R. Stefan Biedinger

Am nächsten Morgen um 0630 dann über den 'Ho-Tschi-Minh-Pfad" per Marschkolonne vom Rilchenberg direkt runter zur Nahe.









Frühstück!!










Das Offizierkorps





Pünktlich zum Ausbildungsbeginn setzte dann Ranger-Wetter ein, das den ganzen Tag anhielt. Alle paar Minuten goss es wie aus Kübeln - etwa so:


THW-Ausbilder, Zugführer M. Brucherseifer
 - gänzlich unbeeindruckt von dem Wetter



Auf 6 Ausbildungsstationen verschafften uns die Kameraden vom THW einen Einblick in ihre Arbeit und technischen Möglichkeiten - natürlich anhand praktischer Anwendung.


Station 1: Verletztenbergung inkl. Höhenrettung:



























Station 2: Optische und akustische Ortung Verschütteter










Station 3: Abstützen einer Wand








Mittagsverpflegung:






Neuzugang OG d.R. Michael Schwerer
 (unlängst von mir auf einem Weinfest "aufgelesen")








Anschließend antreten - Besuch vom Kommandeur!




Kdr LKdo Rheinland-Pfalz, Oberst Erwin Mattes
 mit KpChef OTL d.R. Heisam El-Araj


Sodann feierliche Übergabe des Kompaniewimpels. Hat eine Weile gedauert, aber jetzt ist er da!










Ausbildungsstation 4: Aufbau eines (freitragenden) Steges:











Eine andere Variante des Stegbaus zeigt das folgende Video:







Station 5: Bootsausbildung:











Station 6: Bewegung von schweren Lasten im Fixpunkt-losen Gelände:

Mit dem Mehrzweckzug der Fa. Greif, Erdanker, Stahlseil, Umlenkrolle und Flaschenzug können auch schwere Lasten 'mit Links' im Gelände bewegt werden:








Diese Ausbildung war einmal mehr ein Highlight und hat viel Spaß gemacht und vor allem einen nachhaltigen Eindruck über die Arbeit des THW hinterlassen.

Wir danken den Kameraden und Kameradinnen der THW Ortsverbände Idar-Oberstein, Frankenthal, Alzey und Mainz ganz herzlich.




_____________

Aufgefallen:



Bundeswehr Journal: Modulare Kampfausstattung für rund 2460 Soldaten (Anm.: Wie mir kürzlich jemand erzählte, ist das System "Infanterist der Zukunft" für Fallis nicht einsetzbar. Sehr sinnig, wie ich meine!)



AiirSource Military: Airplane Refueling In The Sky: Great Look Of KC-135 Stratotanker Refueling F-22 & F-15E



Spiegel Online: Bundeswehr ordnet Uniformverbot bei G20 an


________________



Donnerstag:


Kabel 1: 2015 - 2220: Die purpurnen Flüsse (Thriller mit Jean Reno)


             2220 - 0015: Die purpurnen Flüsse 2 – Die Engel der Apokalypse


Samstag:


SAT 1: 2015 - 2155: Big Game - Die Jagd beginnt! (Actionthriller)




Sonntag:


PRO 7: 2015 - 2255: Jack Reacher (Actionthriller)


             2255 - 0025: John Rambo