Freitag, 7. April 2017

Prepping-Szenarien zunehmend wahrscheinlicher


 (Quelle: Verlag blanvalet)

Ich verfolge das Thema Prepping, also die Eigenvorsorge für den Not-/Krisenfall (Blackout, Katastrophe, Ausschreitungen) schon eine ganze Weile.

Aufmerksam darauf machte mich letztlich 'Sacki'. Aber auch das Buch BLACKOUT von Marc Elsberg , das ich gerade lese, verdeutlicht auf außerordentlich eindringliche Weise, was zu erwarten ist, wenn Stromnetze flächendeckend ausfallen und wie diese Netze dominoeffektmäßig kollabieren können und auch wie ungeheuer schwer, im Sinne von langwierig, es sein wird, ausgefallene technische Infrastruktur in großem Stile zu ersetzen!
Wie ich kürzlich irgendwo las, sei das Buch derart real recherchiert und gedacht, dass es inzwischen staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen als "Leitfaden" diene.

Am Sonntag brachte N-TV diesen Artikel: Schlachtfeld der Zukunft - Bundeswehr rüstet sich für Cyber-Krieg - ein Grund mehr für mich, den Sinn einer privaten Krisenvorsorge nicht in Zweifel zu stellen.

Zitat:

Die Szenarien sind düster: Saboteure legen Krankenhäuser und Stromnetze lahm. Hacker greifen die Steuerungseinheiten von Atomkraftwerken an. Terroristen schleusen Viren in die Netzwerke von Sicherheitsbehörden ein. Attentäter zerstören die digitale Infrastruktur und schicken die Bundesrepublik zurück in die Steinzeit. Auch wenn Horror-Szenarien vom Cyberkrieg bislang vor allem über Filmleinwände spuken: Die digitale Bedrohung ist längst real.

Das Verteidigungsministerium warnt: "Cyber-Angriffe auf Staaten und deren kritische Infrastrukturen sind schon lange keine Fiktion mehr, sondern Realität."

______________
Aufgefallen:

Computer Bild: Neue Cyber-Armee: Bundeswehr sucht Nerds

N-TV: Einsparungen in MillionenhöheBundeswehr holt Tornado-Ausbildung zurück 

Bundeswehr-Classix:


 Wecken mit Musik (1968) - Bundeswehr 

RSU-Facebook-Gruppe: "Die Unteroffiziersschule des Heeres (USH) in Delitzsch sucht - vor allem für das 3. und 4. Quartal 2017 - Hörsaalfeldwebel, Hörsaalleiter, Inspektionsfeldwebel und Ausbilder. Dienstgrad jeweils mindestens Feldwebel, für InFw und HSLtr jeweils höher, infanteristische Ausbildung und im Idealfall auch Verwendung sind die Voraussetzung. Zeitlich ist von 2 Wochen bis mehreren Monaten alles drin. Bei Interesse bitte mit mir Kontakt aufnehmen!"
(Anm.: Für Interessenten ohne FB-Account kann ich den Kontakt herstellen)

Bundeswehr Journal: Unter dem Dach einer europäischen Verteidigungsunion

Deutsches Heer: VJTF-Übung: Artilleristen beweisen sich in Baumholder

 
____________________

Freitag:

PRO 7: 2015 - 2310: The Dark Knight (Batman 2)

            2310 - 0120: Eraser (Actionthriller)

            0120 - 0255: S.W.A.T - Firefight (Actionthriller)
 
Samstag:

ARTE: 2015 - 2145: Abenteuer Neuseeland (Doku)

Tele 5: 2205 - 0000: Werwolf (Horror)


Sonntag:

Phoenix: 2015 - 2145: Momente der Geschichte - Wendepunkte (Doku)


Montag:

ARD:      2015 - 2100: Der Hainich - Thüringens Urwald (Doku)

Phoenix: 2015 - 2145: Momente der Geschichte 3+4 (Doku)

ZDF:       2215 - 0020: Robin Hood (Rusell crowe)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen