Dienstag, 31. Januar 2017

RSUKp Rheinland-Pfalz nimmt Ausbildungsbetrieb 2017 auf

RSUKp Rheinland-Pfalz hatte am 20./21. Januar ihre erste Blockausbildung. Die Antrittsstärke von 73 Mann war für uns im Rahmen einer Standardausbildung ebenso rekordverdächtig, wie die Temperaturen von -10°C morgens auf der Standortschießanlage Algenrodt.

Der offizielle Bericht ist bereits seit einigen Tage online - hier waren alle Beteiligten sehr fix!

Ein paar ergänzende Fotos kann ich an dieser Stelle noch anfügen:

___________________

Direkt nach dem Einschleusen erfolgt üblicherweise eine erste kurze Inaugenscheinnahme der Stube. Alles perfekt, wie immer. O.k., die Heizung tat sich teilweise schwer im Block, angenehme Temperaturen zu generieren, aber es sollte ja auch kein Kuschelwochenende werden!


Kamerad SG d.R. Marcel Gil bei der Aufnahme der Stubenausstattung. Ich bin sicher, dass man mit der Kohlenstoff-14-Methode an diesem Besen noch die Wollmäuse von 1981 (also meiner aktiven Zeit) nachweisen könnte 😜



Samstag Morgen 0700 - Eintreffen des Hauptkontingents nach einem strammen Marsch auf der Standortschießanlage. Zu diesem Zeitpunkt waren zahlreiche Kameraden des Vorauskommandos bereits dabei, die Schießbahnen einzurichten.



Was gibt es Schöneres, als sich an einem Samstagmorgen bei -10°C auf den Fußboden zu legen und den scharfen Schuss mit dem MG3 zu üben?!






Aufsicht Hauptfeldwebel d.R. Robin Hahn

HF d.R. Peter Rollinger auf dem Kurzwaffenstand


Irgendwann ging dann auch die Sonne auf, sodass der Ausbildungstag schon bald zum Wintermärchen mutierte! 😍










Grüne Eiszapfen in Hunsrücker Winterlandschaft.


Großen Respekt hatte ich bei den herausfordernden Temperaturen vor den Funktionern, wie Schreibern, Munausgebern und Aufsichten, die ohne Murren ihren Job teilweise auch ohne Handschuhe und ohne die Möglichkeit, sich zu bewegen, verrichteten - das muss man nicht wirklich haben!


OSG d.R. Stefan Rose beim Aufmunitionieren der MG-Gurte. Stefan gehört von Anfang an zum ganz harten Kern unserer Einheit. Jetzt hat er sein Hobby zum Beruf gemacht. Sein Antrag auf Wiedereinsteiger bei der Bw ist perfekt. Voraussichtlich bis zum Ende seines Berufslebens, wird Stefan seinen Flecktarn -in der einen oder anderen Version- nicht mehr ablegen. Alles Gute für deine Zukunft, Rose, und bleibe uns bitte erhalten, wie besprochen!





Eine Kompanie-Neuzugang, aber nicht weniger begeistert bei der Sache, wie wir "Alten", wie ich den Eindruck habe: OG d.R.The Duy Nguyen.


 Und noch zwei Neuzugänge - sehr schön!



Weiteres Thema der Spezialgrundausbildungen an diesem Wochenende war das Fernmeldewesen mit überwiegend praktischen Elementen. Ausbilder F. d.R. Uwe Schmitt war wie immer mit größtem Engagment dabei, sein Spezialwissen zu vermitteln!


"Bongo" HG d.R. Klaus Raviol macht sich fertig.


Nicht unwesentliches Detail am Abrollgerät: Die Kabelbremse. 



Mit Baumhaken und entsprechendem Verlegewerkzeug wird die Fernmeldeleitung in sicherer Höhe verlegt. 




Und hier unser frischgebackener Champion HG d.R. (s.u.) Marcus Müller. Nein, nicht der bärtige Hüne im Hintergrund (das ist Kamerad Dacke), sondern der Mann im Vordergrund mit dem panzerbrechenden Blick. Er ist nicht weniger als frischgekürter MMA-Weltmeister (Senioren) [Mixed-Martial-Arts]. Gratulation nochmals von hier aus, Marcus!


Nach einer warmen Mahlzeit in ebensolcher Umgebung entspannten sich die Mienen dann wieder zusehends.

 *

Engagement und Einsatzbereitschaft wird natürlich belohnt - Beförderungen!


 

 Neuer "Zauberlehrling" der Kompanie: Fahnenjunker d.R. Martin Schlitt


 Hier nochmal Champion Marcus Müller


  Kamerad SG d.R. Timo Sax


Und Kamerad OSG d.R. Lothar Mehlhose


*


Ein Kompaniemitglied mit dem Hauptgewinn nach der Stubenabnahme. Der Besen blieb allerdings in seinem "Urzustand" nachfolgenden Soldatengenerationen erhalten .. 😆

Und ab ging's nach Hause. Schön war's - bis bald"


_______________
Aufgefallen:

Bundeswehr Journal: Merkel und Trump loben „fundamentale Bedeutung der NATO“

Augen Geradeaus: Die Facebook-Seite von Radio Andernach ist wieder da

Bundeswehr.de: Sanitätsfahrzeug YAK




___________________

TV-Tipp Dienstag:

Tele 5: 2015 - 2300: Perfect World (Kriminaldrama mit Clint Eastwood)

           2300 - 0055: Dead Snow (Irrwitzige Horrorkomödie mit Nazi-Zombies)

ARTE: 2015 -  2145: Erich Mielke - Meister der Angst (Politdoku)


TV-Tipp Mittwoch:

Kabel 1: 2015 - 2225: Doppelmord (Thriller mit Tommy Lee Jones)

             2225 - 0040: High Crimes - Im Netz der Lügen 
                                (Thriller:Marine unter Anklage) 

TV-Tipp Donnerstag:

Phoenix: 2015 - 2100: 100 Jahre Krieg in Nahost (Doku)

              2100 - 2145: Bashar al-Assad - Der nützliche Tyrann (Doku)

3SAT:     2225 - 0015: Female Agents - Gheimkommando Phoenix
                                (Kriegsthriller)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen