Montag, 21. November 2016

VdRBw Rheinland-Pfalz mit sicherheitspolitischem Seminar der Extraklasse



Die sehr aktive Kreisgruppe Hunsrück-Trier des VdRBw hatte ins Hunsrück-Dörfchen Damflos geladen - und da war einiges los!


 v.l.n.r.: Major d.R. Marco Seliger (Chefredakteuer loyal),
 OTL d.R. Heisam El-Araj (KpChef RSUKp RP und nebenberufl. KreisOrgLeiter beim VdRBw)
sowie Dr. David Schiller (Politikwissenschaftler, Terror-, wie Waffenexperte)


Der Versammlungssaal im Bürgerhaus war gut gefüllt mit Wissbegierigen Kameradinnen und Kameraden, die der Dinge harrten, die da angesagt waren. Und das waren zwei Hochkaräter in Gestalt des Terror- und Waffenexperten Dr. David Schiller sowie unseres Loyal-Chefredaktuers Marco Seliger.


 Dr. David Schiller:  "ISIS in der Crisis ?"




Beide Referenten verstanden es, das Auditorium nicht nur mit hochinteressanten Informationen zu versorgen, sondern selbiges durch ihren lebhaften, plastischen Vortrag den ganzen Vortragstag in ihren Bann zu ziehen.


Marco Seliger: "Nichts ist gut in Afghanistan" - hat das Land 25 mal bereist!!




Dr. Schiller referierte über den IS, seine Entstehung und seinen zu vermutenden baldigen Untergang - zumindest was das ausgerufene Kalifat angeht. Die islamistische Terrorbewegung als solche wird die Welt wohl noch lange beschäftigen.

Major d.R. Marco Seliger führte sehr deutlich vor Augen, dass "wenig gut ist in Afghanistan".

Einladender Ex-RSU-Ranger der ersten Stunde, SF d.R. Andreas Gerth,
der jetzt außerordentlich erfolgreich die Kreisgruppe Hunsrück-Trier leitet

Für mich und den mitgeschleppten G d.R. Kai Regenauer -unseren Youngster in unserer RK und sehr wahrscheinlich auch der RSUKp RP- waren die Vorträge nicht nur eine echte Bereicherung, sondern haben Eindrücke hinterlassen. Meine persönliche Meinung, was die Sinnhaftigkeit eines weiteren Einsatzes in Afghanistan angeht, habe ich nach diesem Bericht aus erster Hand gründlich revidiert!
Es soll an dieser Stelle nicht weiter auf die Inhalte eingegangen werden. Nur soviel, wer künftig Gelegenheit haben sollte, Dr. Schiller oder Marco Seeliger zu hören, sollte sie ergreifen und von deren enormen Erfahrungsschatz profitieren.
 

Oberst a.D. Joachim Sanden


Last but not least hat es sich unser VdRBw-Landesvorsizender, Oberst a.D. Joachim Sanden nicht nehmen lassen, dem Event der Extraklasse beizuwohnen und in einem ausführlichen Vortrag auf aktuelle Themen der allgemeinen und rheinland-pfälzischen Reservistenarbeit einzugehen. Und er wusste Positives zu berichten, was die Reserve angeht!


 Objektschützer der Luftwaffensicherungsstaffel G d.R. Kai Regenauer
 im Gespräch mit Dr. Schiller


Die Anfahrt von der heimischen Vorderpfalz in die Weiten des Hunsrücks (Damflos liegt direkt neben dem in Bw-Kreisen geläufigeren 'Hermeskeil') hat sich gelohnt. Ein Samstag, der in Erinnerung bleibt! Nicht zuletzt angesichts einer erstklassigen Versorgung und Bewirtung durch die emsigen Kamerad(inn)en der Kreisgruppe Hunsrück-Trier. Spitze war's - ganz herzlichen Dank an Alle!!

_____________
Aufgefallen:

BMVg: Bundesregierung: Deutsche Soldaten weiter in Afghanistan

PEX:  Ischinger: Trump ist eine Chance für Europa

Marine.de: „Ludwigshafen am Rhein“ zurück in heimischen Gewässern

SWR: Video: Landesschau aktuell RLP - Katastrophenübung

Deutsches Heer.de: Kalender Heer 2017

Heise.de: Bundeswehr: Trotz Beschwörung von Gauck und Co. fehlen die Soldaten (Zitat: "Mangel an Nationalstolz" - Anm.: Woher sollte er in einem Land auch kommen, in dem Nationalstolz als politisch nicht korrekt gilt und Staatssymbole von hohen Regierungsvertretern achtlos und scheinbar widerwillig zur Seite gelegt werden?!)


_____________


TV-Tipp Montag:

Kabel 1: 2015 - 2215: Rambo

              2215 - 2355: Rambo II

 
TV-Tipp Dienstag:

Tele 5: 2015 - 0000: Die Nibelungen 1 + 2 (TV-Fantasyepos)

3 SAT: 2145 - 2315: Die Akte General (TV-Politdrama)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen