Dienstag, 4. Oktober 2016

Waffenreinigen + Gute Nachrichten für Legalwaffenbesitzer !!

Der vergangene Samstag war kühl und verregnet bei uns - ausnahmsweise mal keinen Termin. Eine gute Gelegenheit also, für eine viel zu seltene Reinigung meiner Kurzwaffe, mit der ich regelmäßig dem Schießsport nachgehe.




Ein Kamerad aus meiner Kompanie hatte mir vor einiger Zeit den "heißen Tipp" gegeben, es doch beim Reinigen des Geräts einmal mit Bremsenreiniger zu versuchen, was die Arbeit erheblich erleichtern solle.

Da ich zu denen gehöre, die eine Sportwaffe als Gebrauchsgegenstand betrachten und das für deren Funktionalität unumgängliche Reinigen nicht als Passion, sondern vielmehr als notwendiges Übel ansehe, wollte ich das unbedingt mal ausprobieren.




Die Sprühdose Bremsenreiniger gibt's für wenige Doppelmark beim Vollsortimenter.

Das Zeug -angewendet im Freien über einer geeigneten Unterlage- löst binnen Sekunden den ganzen alten Russ- und Ölschmodder auch aus dem letzten kleinen Winkel und schwemmt ihn aus. Das Patronenlager wird man, zumindest wenn man so selten wie ich reinigt, nochmals nachbehandeln müssen. Das Wirkmittel selbst verflüchtigt sich rückstandsfrei und hinterlässt ein fett- und schmutzfreies Gerät - sehr genial!
Noch ein wenig traditionell nacharbeiten (insbesondere den Lauf), wieder leicht einölen - fertig!
Auch wenn zumindest auf dem Caramba-Produkt steht, dass Kunststoffe nicht angegriffen werden, wird bei Plastik-Plemben ;-) dazu geraten, nach Anwendung gleich mit Öl zu neutralisieren.

- - - - - - - -

Apropos Schießsport:

In der gerade erschienenen Oktober-Ausgabe der "loyal" weiß unser neuer Verbandspräsident Oberst d.R. Oswin Veith (hauptberuflich MdB und Mitglied des Innenausschusses des Deutschen Bundestages) sehr Positives für alle Legalwaffenbesitzer Deutschlands zu berichten. Insofern wurde mein Wunsch vom 22.08. Blogbeitrag sehr viel schneller erfüllt, als ich das zu hoffen gewagt hatte:
Eigenzitat:

Herr Osvin Veith MdB sitzt hauptberuflich für die CDU/CSU-Bundestagsfraktion als ordentliches Mitglied im Innenausschuss und ist unter anderem Berichterstatter seiner Fraktion für das Waffen- und Sprengstoffrecht.

Da ich weiß, dass es gerade unter den Reservisten viele engagierte Legalwaffenbesitzer gibt, die nicht nur mit Freude den Schießsport ausüben, sondern sich ganz nebenbei auch lfd. für ihren aktiven Reservisteneinsatz fit halten, was den Gebrauch und sicheren Umgang mit Schusswaffen angeht, wünsche ich mir vom Kameraden Veith, dass er sich auch diesbezüglich nachdrücklich einsetzt und die Dinge, die sich für Sportschützen und Jäger gerade in Brüssel katastrophal zusammenbrauen, richtig interpretiert und den Gremien entsprechend mit Dringlichkeit vorträgt.

Ich habe daher heute eine Email an oswin.veith@bundestag.de abgesetzt.
Eine Antwort habe ich von seinem Bundestagsbüro zwar nicht bekommen,  aber da waren die Dinge wohl auch schon bestens auf den Weg gebracht. Das Ergebnis zählt!

Insofern, danke, Kamerad Veith!










Interessant und vielversprechend auch die Ausführungen des Herrn Veith auf Seite 43 "der reserve" zum Thema "abgesagte Übungen". Scheint tatsächlich ein echter Kümmerer für unsere Sache zu sein!




TV-Tipp Dienstag:

Tele 5: 2015 - 2225: Gesetzlos – Die Geschichte von Ned Kelly
                                (Outlaw-Abenteuer)

           2225 - 0020: Red Hill (Thriller)

           0023 - 0219: Memento (Psychothriller)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen