Dienstag, 11. Oktober 2016

RSU - Ein zentraler Baustein der Reserve: Bericht über die Führungskräfte-Tagung.




Das Landeskommando Baden-Württemberg (Gastgeber) veröffentlichte Ende letzter Woche einen Bericht über die Führungskräfte-Tagung aller RSU-Einheiten Mitte September.

"Mehr als 100 Tagungsteilnehmer, Offiziere und Unteroffiziere der Reserve, die aktiven Beauftragten für Reservistenangelegenheiten der territorialen Kommandobehörden und Organisationsfeldwebel der RSU-Kompanien, hörten die enthusiastische Aussage des Generals. Seit Juli 2015 führt Knappe die 15 Landeskommandos der Bundeswehr und das Standortkommando Berlin, denen die 30 RSU-Kompanien der Bundeswehr unterstellt sind. Die erste dieser Einheiten der territorialen Reserve wurde 2012 im Stadtstaat Bremen aufgestellt."

 Die Zukunft der Reserve ist das beherrschende Thema der Tagung
 (Quelle: /LKdoBW/Döttling) 


Die unmittelbar die Basis betreffenden Neuigkeiten, die bisher nur gerüchteweise im Umlauf sind, werden nicht erwähnt.


 Brigadegeneral Schönfeld zur Eröffnung: "Die Reserve soll noch attraktiver werden" (Quelle: /LKdoBW/Döttling)

Interessant, die Schaffung der neuen "Steuergruppe „Reserve in der Streitkräftebasis", die jede Menge Arbeit haben dürfte. 

Eröffnet hatte die Tagung der Beauftragte für Reservistenangelegenheiten und stellvertretende Kommandeur des Kommandos, Brigadegeneral Jobst Schönfeld: „Wir sind das Fähigkeitskommando Reserve und arbeiten daran, die Reserve noch attraktiver zu machen.“ Schönfeld, seit Mai 2016 im Amt, ist Leiter der neu begründeten Steuergruppe „Reserve in der Streitkräftebasis (SKB)“, die in vier Arbeitsgruppen (Personal/ Organisation/ Ausbildung, Strukturen/ Zukunftsfähigkeit, Lehrgangsgestaltung und Sanitätsdienst) das von ihm erklärte Ziel verfolgt.
Gerade am Wochenende sprach mich wieder ein Kamerad an, "ob es denn üblich sei, dass man fast 11 Wochen nach Übersendung des Erfassungsbogen an die RSU noch absolut Null Rückmeldung bekommen hat?" Von einem weiteren Fall wurde berichtet -ebenfalls ein hochmotivierter Kamerad, knapp über 20-, der zunächst geeignet wäre, einem die Haare ausfallen zu lassen. Ich weiß noch nicht, ob oder ggf. was da schiefgelaufen ist, habe aber nicht erst seit vorgestern den diffusen Eindruck, dass sich zwischen den Vorgaben der Generalität (Personalgewinnung hat oberste Prioität) und dem, was die nachgeordnete Verwaltung -auf welcher Ebene auch immer- daraus macht, noch "größere Klüfte" auftun.

Personal für die Zukunft

Auch der aus Bonn angereiste Stellvertreter des Inspekteurs der Streitkräftebasis und Beauftragte für Reservistenangelegenheiten in der Streitkräftebasis, Generalleutnant Peter Bohrer, machte die Gewinnung qualifizierter Reservistinnen und Reservisten zum Thema. Er warnte davor, sich mit den frühen Erfolgen zufrieden zugeben: „Wir müssen aufpassen, dass die Anfangseuphorie nicht abebbt!“ Kameradschaftlich versicherte der General seinem Auditorium: „Ich habe allerhöchsten Respekt vor Eurer Motivation, der Motivation der Reservisten.“ Die RSU-Kompanien seien ein Erfolg, der jedoch nur dann Bestand haben könne, wenn die personelle Regeneration der Einheiten langfristig gelinge.


 Die Generäle Bohrer und Knappe setzen auf Reservedienstleistende auch ohne Wehrdienstleistung (Quelle: /LKdoBW/Döttling)

Insofern hätten mich auch die Fragen -und insbesondere die Antworten- interessiert, die im Rahmen der Tagung an das ebenfalls vertretene Personalamt gerichtet wurden:
Die Fachvorträge der Vertreter des Bundesamts für Personalmanagement, Köln, des Kompetenzzentrums für Reservistenangelegenheiten, Bonn, und der Stabsabteilungen des Kommandos Territoriale Aufgaben, Berlin, brachten die Tagungsteilnehmer auf den aktuellen Kenntnisstand und boten ihnen die Gelegenheit, ihre auch perspektivischen Fragen an kompetente Ansprechpartner zu richten.
Leider gibt es aber auch hierzu keinerlei Informationen - schade!

____________
Aufgefallen:

VdRBw: Bouffier ist großer Befürworter der Reserve

Kieler Nachrichten: Feuer an Bord der "Brandenburg"

Bundeswehr Journal: Bund der Steuerzahler empfiehlt Neubau der „Gorch Fock“

SKB: Video: Mobiles Feldtanklager bei Safety Fuel

Spiegel Online: Bundeswehr beobachtet aggressives Manöver russischer Kampfjets

____________


TV-Tipp Dienstag:

Super RTL: 2015 - 2220: Ausnahmesituation (Drama mit Harrison Ford)

Phoenix:      2015 - 2100: Alaskas Majestät - Der Denali Nationlapark (Doku)

                   2100 - 2145: Bären und Lachse des Nordens - Alaska (Doku)

                   2145 - 2215: Faszination Kanada - Kanadas Arktis (Doku 1/4)           



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen