Montag, 27. Juni 2016

RSUKp Rheinland: Vom Hauptgefreiten zum Stabsfeldwebel – wo gibt's denn sowas?




Interessante Neuigkeiten aus NRW von der RSU Kompanie Rheinland - Glückwunsch von hier aus, Kamerad Fischer!

Seit Juni 2013 gibt es in Nordrhein-Westfalen drei Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräftekompanien (RSUKp) mit den Beinamen Rheinland, Ruhrgebiet und Westfalen für den Heimatschutz. Ihre jeweils 109 Angehörigen sind ausschließlich Reservisten. Als Teil der territorialen Reserve ist das Aufgabenspektrum der RSU vielfältig: Unterstützen und Verstärken aktiver Soldaten beim Wach- und Sicherungsauftrag, bei Hilfseinsätzen der Bundeswehr im Katastrophenfall oder bei schweren Unglücksfällen als freiwillige Helfer. Jeder ehemalige Soldat oder geeignete Ungediente können sich um eine Beorderung in einer der drei RSU Kp bewerben; so wie Fred Fischer. Im Jahre 1996 hatte er seine Wehrpflicht im Wachbataillon beim Bundesministerium der Verteidigung in Siegburg bei Bonn ableistete. Als Obergefreiter der Reserve (d.R.) war er entlassen worden. Seit Januar 2014 ist er Angehöriger der Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanie Rheinland.


SF d.R. Fred Fischer - RSUKp Rheinland
 (Quelle: LKdo NW/Oliver Arning) 


__________
Aufgefallen:


__________


TV-Tipp Montag:

Kabel 1: 2220 - 0005: Steven Seagal - Mercenary

              0005 - 0150: Steven Seagal - Against the Dark

Arte:      2015 - 2200: Saboteure (Thriller von Hitchcok) 

              2200 - 2340: Die 1000 Augen des Dr. Mabuse (Gruselkrimi)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen