Mittwoch, 21. Oktober 2015

RSUKp Südhessen und Nordhessen im Realeinsatz



Jetzt haben mich doch noch Informationen erreicht - danke dafür!

Nachtrag 21.10. 17:15: Zwischenzeitlich haben mich gleich mehrere Beschwerden und Hinweise, auch aus dem Bereich des VdRBw, zu diesem Beitrag erreicht.
Ich habe kurz darüber nachgedacht, den Beitrag komplett herauszunehmen, es dann aber unter Streichung einiger unerheblicher Details dabei belassen. Ich denke ein derartiger humantärer Einsatz bedarf der besonderen Erwähnung. Ansonsten bitte ich um Nachsicht, dass wenn ich einmal ein paar Detailinfos bekomme, diese auch bringe - natürlich, sofern ich damit keinen Geheimnisverrat begehe. Aber wie gesagt, es geht um eine Hilfsaktion, nicht ein geheimes Kommandounternehmen!

Ergänzt werden soll ausdrücklich, dass auch die RSUKp "Nordhessen" mit namhafter Mannstärke (ich glaube, das darf man in Zeiten des Genderwahns bald nicht mehr schreiben, man sehe mir auch das nach) im Einsatz.
Ferner relativiere sich der "Dauereinsatz von 38 Stunden" angesichts eines eingeführten Schichtdienstes.

____________

"Kurze Zusammenfassung, aus der Sicht der RSU-Kompanie „Südhessen“ zum offiziellen (auf Befehl Landeskommando Hessen)  Realeinsatz „Helfende Hände“ RSU-Kompanie Südhessen in Offenbach.

Kopfzahl RSU-Kp. „Südhessen“ 50 Mann
Einsatzzeitraum 08.10.-11.10.2015
Treffpunkt Frankenberg/Eder „Burgwaldkaserne“
Einschleusung, 90/5 Untersuchung,
Verlegung RSU-Kompanie „Südhessen“ per Kom. nach Offenbach
Übernahme der Aufgaben zur Betreibung von 2 Erstunterkünften von Einheiten des Panzerpionierbataillons (PzPiBtl) 1 aus Holzminden

Objekt 1 Turnhalle Edith-Stein-Schule Offenbach
Objekt 2 Turnhalle Anne-Frank Schule Offenbach
Errichten und Betreiben der Unterkunft 3 am Kaiserlei (ehemalige Halle der Firma Siemens) Offenbach
Aufteilung der RSU-Kp. in zwei Züge, 1. Zug übernahm direkt nach Ankunft die Aufgaben von den Teilen PzPiBtl 1 (persönliche Anmerkung: 1. und 2. Teilzug des ersten Zuges war für 38 Stunden am Stück im Einsatz.
Mehrfache Besuche unseres Brigadegenerals Eckart Klink, Kommandeur des Landeskommandos Hessen bei seinen Truppen.
Oberleutnant Peter Tauber bei der RSU „Südhessen“.

Zitat Reservistenverband „Südhessen News“

Flüchtlingshilfe in Hessen
Am 05.10.15 besuchte der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Volker Wieker, die Flüchtlingsunterkunft in Offenbach. Die Bundeswehr unterstützt(e) dort mit Soldatinnen und Soldaten aus dem Bereich der Panzerbrigade 21, (Augustdorf) den Aufbau der Unterkunft.
Die aktive Truppe wurde vergangenes Wochenende (07.-11.10.15) von den beiden hessischen RSU Kompanien abgelöst, damit diese nach längerem Einsatz eine Ruhepause einlegen konnten. Der Einsatz der RSUKr ist vom LKdo Hessen initiiert worden und bundesweit der erste seiner Art.
Perspektivisch, so erläuterte der Kommandeur des Landeskommandos Hessen, Brigadegeneral Eckart Klink, werden auf mittelfristige Sicht mehr Unterstützungsleistungen nötig sein, nicht zuletzt, um die vielen freiwilligen zivilen Helferinnen und Helfer zu entlasten.
Zusätzlich zum Lagezentrum LKdo, das „7/24“ im Einsatz ist, sind derzeit auch 8 hessische KVKs aktiviert und im Schichtdienst eingesetzt.

Links:




Und noch ganz ganz frisch als Nachlieferung, der jetzt erschienene Bericht des LKdo Hessen


 Foto: LKdo Hessen/Höchner)

Und noch eine Ergänzung zum Einsatz der RSU „Südhessen“: Ein Kamerad (SU d.R. Rauch, siehe Bericht SKB) war in Darmstadt als Sanitätsunteroffizier eingesetzt.
Die Soldaten auf den Bildern des SKB Berichtes, sind alles Angehörige der RSU-Kompanie „Südhessen“ bis auf das Bild mit dem Spieß (RSU-Nordhessen)

Zur Erklärung der leeren Wappenträger: Vor Ort mussten aus Sicherheitsgründen Namensbänder und Verbandsabzeichen entfernt werden.


__________
Aufgefallen:

Bundeswehr Journal: Einsatzende: Deutsche Patriot in der Türkei abgeschaltet

Bundeswehr Journal: Bundeswehr schließt überraschend Stützpunkt Termez

Bundeswehr.de: Trident Juncture: Mensch, Material und Muli stark gefordert

Heer.de: PERSISTENT PRESENCE: Gemeinsam ausbilden und üben




Zum obigen Beitrag: Super Bild(er)  von Heer/Maximilian Schulz
"Scharfschütze bei PERSISTENT PRESENCE: Sie kämpfen im Verborgenen"


_________________________

TV-Tipp Mittwoch:

Kabel 1: 2015 - 2240: Auf Messers Schneide (Abenteuerdrama mit Anthony Hopkins)

              2240 - 0040: Whiteout (Thriller)

              0045 - 0320: Bad Boys II (Actionkracher mit Will Smith)

3 SAT:   2225 - 2355: Bauernopfer (TV-Krimi mit Tobias Moretti)





Kommentare:

  1. Mohaupt Reinhard OStFw d. R.21. Oktober 2015 um 12:13

    Dank und Anerkennung gebührt allen Kameraden der Reserve die sich zur Verfügung stellen oder gestellt haben, denn ihr Engagement kann nicht hoch genug bewertet werden da sie auch noch einen zivil Beruf haben und die zusätzliche Belastung auf sich nehmen. Danke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Michael, es geht um die Flüchtlinge, und den Einsatz der RSU.
    Was soll das, Nordhessen, Südhessen?
    Alle Informationen die du genannt hast sind im iNet nachlesbar.
    Gruß!

    AntwortenLöschen