Montag, 24. August 2015

Helden

Es war am Wochenende in allen Medien zu hören und zu lesen. So werden Probleme gelöst. Nicht durch Fordern, Mahnen und Warnen, sondern tatkräftiges, beherztes, kurzentschlossenes Handeln.

Wer das unter Einsatz seines Lebens zu Gunsten der Allgemeinheit tut ist ein Held!

Unsere Politik täte gut daran, sich daran ein Beispiel zu nehmen - zur Not auch unter Einsatz des politischen Überlebens!

Aus solchem Holze sind Helden geschnitzt
Einer von ihnen, Anthony Sadler, sagte CNN, er und seine Freunde Alek Skarlatos und Spencer Stone hätten beobachtet, wie der Angreifer mit einer Kalaschnikow aus einer Bordtoilette gekommen sei. Daraufhin seien sie eingeschritten.
"Mein Freund Alek rief 'Schnapp ihn!', woraufhin mein Freund Spencer sofort aufsprang, um den Typ zu überwältigen, gefolgt von Alek und mir", berichtete Sadler. "Wir Drei haben den Typen zusammengeschlagen, wobei Spencer mehrmals mit dem Teppichmesser geschnitten wurde, und Alek nahm die Kalaschnikow weg." (Quelle: US-Soldaten vereiteln Anschlag in Thalys-Zug)


Zwei weitere Links:

DIE WELT: "Wir schlugen auf ihn ein, bis er bewusstlos war"

FAZ: Warum es Amerikaner waren 
Dass es sich bei zwei von ihnen um Soldaten handelt, von denen einer frisch aus dem Einsatz aus Afghanistan zurückgekehrt ist, ist kein Zufall. Die Bereitschaft, ihr Leben für andere zu riskieren, ist quasi Berufsvoraussetzung, auch wenn hierzulande dieser Aspekt des Soldatseins gerne verdrängt wird. Ob deutsche Fallschirmjäger oder französische Fremdenlegionäre in dem Zugabteil ähnlich gehandelt hätten? Vermutlich ja. Doch nicht immer, wenn ein Islamist sich zum Anschlag entschließt, dürften kampferprobte Soldaten in der Nähe sein.


______________
Aufgefallen:

DIE WELT: Jetzt soll die Bundeswehr in der Flüchtlingskrise helfen

NDR: Podcast: Streitkräfte und Strategien (Sendung vom 23.08.2015 - dauert ein paar Sek. bis es anläuft)
 _____________


TV-Tipp Montag:

ZDF: 2215 - 0015: X-Men: Erste Entscheidung (Superheldenabenteuer)

 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen