Mittwoch, 22. Juli 2015

RSUKp RP dominiert Wettkampfgeschehen klar


Während Teile der RSU-Kompanie Rheinland-Pfalz sich vergangenen Samstag im Rahmen des Tages der Reservisten im Städtchen Mayen präsentierten (Bericht folgt), mühten sich andere Teile der Einheit beim militärischen Vielseitigkeitswettkampf "Rund um die Alteburg" im Hunsrücker Soonwald. Die Landesgruppe Rheinland-Pfalz berichtet.


SG d.R. Erik Weber an der Station "Karte + Kompass"

Im Rahmen der 12 km langen Runde waren folgende Stationen -insgesamt natürlich schnellstmöglich- zu absolvieren:

  • Waffendrill
  • Karte / Kompass
  • Seilsteg
  • Minen
  • Feuerkampf
  • Sicherheitspolitik
  • Befehlsübermittlung


SG d.R. Stefan Rose mit Helm und panzerbrechendem Blick an der Station 'Seilsteg" 


Der Seilsteg war 30 m lang und 10 m hoch!


 SU d.R. Nitz - abgehoben







Insgesamt hörte ich, seien 8 Mannschaften am Start gewesen. Darunter 2x RSUKp RP sowie 1x Freiwillige Feuerwehr.


 PzS d.R. Carsten Gottschlich und SG d.R. Tobias Schmuck



Abkühlung nach dem Wettkampf. Bis alle Nicht-RSU-Mannschaften im Ziel waren, vergingen noch ca. 3,5 Stunden..


SU d.R. Nitz - wer schnell ist, hat Zeit für ein Selfie zwischendurch



Um 16:37 kam die Nachricht: "Beide RSU Mannschaften im Ziel, der Rest ist verschollen" ;-)

Letztlich haben die beiden RSU-Mannschaften den Wettbewerb für sich entschieden - g'lernt isch halt g'lernt! Herzlichen Glückwunsch von hier aus zum Doppelschlag!

Und der Chef war stolz auf die Jungs, wie ich abends in Erfahrung bringen konnte!


RSUKp RP Team 1 v.l.n.r.:
PzS d.R. Carsten Gottschlich, SU d.R. Nitz und SG d.R. Tobias Schmuck







RSUKp RP Team 2 v.l.n.r.:
SG d.R Stefan Rose, SG d.R. Erik Weber und OG d.R. Benjamin Manijar





Die beiden Sieger-Teams mit KpChef Major d.R. Heisam El-Araj
(Foto Thomas Dilly)


__________


TV-Tipp Mittwoch:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen