Freitag, 3. Juli 2015

RSU Rheinland-Pfalz: Bericht vom Rheinland-Pfalz-Tag 2015 - URLAUB - am 13. Juli geht es hier weiter


Hier also mein Bericht vom "Platz der Streitkräfte" im Rahmen des diesjährigen Rheinland-Pfalz-Tages in Ramstein-Miesenbach:




RSU-Kompanie im Realeinsatz beim Rheinland-Pfalz-Tag 2015

Zum dritten Mal in Folge seit 2013 stellte die RSUKp Rheinland-Pfalz die Absicherungskräfte im Rahmen des Rheinland-Pfalz-Tages auf dem „Platz der Streitkräfte“, also in jenem Bereich, in dem sich die deutschen, aber auch US-amerikanischen Streitkräfte umfangreich der Bevölkerung präsentierten. Diese Aufgabe –jetzt Kernkompetenz der RSU-Kräfte- musste früher von der aktiven Truppe übernommen werden. Von einer echten Unterstützungsleitung kann hier also gesprochen werden.

Vergangenen Freitagabend um 18 Uhr wurde der RLP-Tag 2015 im kleinen Städtchen Ramstein-Miesenbach von Ministerpräsidentin Malu Dreyer offiziell eröffnet:
Der Rheinland-Pfalz-Tag in Ramstein-Miesenbach wird sicher als Landesfest der interkulturellen Begegnungen in die Geschichte eingehen“  (www.rlp.de).
Die Region um Ramstein-Miesenbach, Standort der US-Airbase und HQ der US-Air Force in Europa, vereint eine Vielzahl von Nationalitäten. Bereits Stunden zuvor strömten die Besucher zu den Exponaten der Truppensteller und somit auch dem Infostand der RSU-Kompanie unter der Leitung des Kompaniechefs Major d.R. Heisam El-Araj.

Noch viel früher, nämlich bereits seit Montag, waren allerdings die für die Absicherung des Platzes eingeteilten RSU-Streifensoldaten unterwegs. Wie ein ähnlicher Einsatz vor zwei Jahren in Trier zeigte, ist es dringend geboten, das bereits lange vor dem eigentlichen Event bereitgestellte Großgerät der Bundeswehr gut im Auge zu behalten. Bei hochsommerlichem Wetter erfreute sich der Platz der Streitkräfte regen Zulaufs. Viele gute Gespräche mit den Besuchern wurden geführt. Kritik war die absolute Ausnahme. Nach persönlicher Einschätzung des Verfassers dieser Zeilen mehren sich ganz leise die positiven Signale aus der Gesellschaft. So konnte das eine oder andere -natürlich der Bundeswehr allgemein geltende- „Thumbs Up“ oder aber „Gut, dass es Euch gibt!“ entgegengenommen werden.

Eine ganze Reihe Bewerberkontakte nahmen die RSU-Vertreter am Infostand in eigener Sache auf. Der Kommandeur Landeskommando Rheinland-Pfalz, Oberst Erwin Mattes, war während des gesamten Wochenendes präsent und kümmerte sich persönlich um das Wohl seiner Soldaten. Ebenso war der Reservistenverband mit dem 1. Stellvertretenden Landesvorsitzenden, Oberst a.D. Joachim Sanden, prominent repräsentiert.

Für die Kameraden der RSU-Kompanie Rheinland-Pfalz –inzwischen eine eingespielte Truppe- war es einmal mehr eine herausfordernde, aber insgesamt doch sehr befriedigende Woche nach dem Motto: Wir.Dienen.Deutschland !! Kleinere Kritikpunkte werden weggesteckt und beim nächsten Mal besser gemacht.  .

Michael Gehm
SG d.R. RSUKp RP

____________________

Dieses Jahr konnte ich leider nicht von Anfang an mit dabei sein. Aber Arbeitgeber und Familie verlangen naheliegenderweise ihr Recht und unsere "Saison" geht ja gerade erst richtig los.


Für erstklassige Unterkunft war wie immer gesorgt.




Zu Beginn des Aufbaus kommen immer erst die Brocken ...


Der Adler ist gelandet


Die Panzerhaubitze 2000 geht zu später Stunde in Stellung



Truppenbild mit Dame(n)




Interessante Konstruktion (das Zelt) - hier noch im Aufbau. Ich habe mir das später angeschaut, das wird aufgespannt wie ein Schirm und ist dreilagig mit guter Isolation.


                                                       

Die Verpflegung vom Deutschen Haus in Ramstein war, wie ich dann ab Freitag selbst feststellen konnte, richtig klasse und wurde BMI-gerecht ausgegeben.


                                                      


Das Wetter passt, die Frisur sitzt!




Der Dodge vom Kameraden Götz



Und der Willys vom Kameraden Rollinger - beide (Fahrzeuge) durften sonntags beim Umzug mitfahren



Die Kontaktaufnahme zur Bevölkerung (Mittlerrolle) stand im Vordergrund








Der Chef mit einem deutschen Vertreter der US-amerikanischen Security Police (Air Force). Aber auch Military Police (Army), Feldjäger und Polizei waren in hohem Maße präsent an diesem Wochenende.



Ein gepimpter Wiesel von der Wehrtechnischen Erprobungsstelle in Trier





Unser OLT d.R. Elmar Mohrhardt (v.l.n.r.) zusammen mit den Kameraden am VdRBw-Stand gegenüber: OFw d.R. Leitheiser sowie OTL Knijnenburg









Eingespieltes Team der RSUKp RP





#



Wachbesprechung




Die Kameraden Herzer, Jacoby und Neyer bei Schichtbeginn










Und "Retti" vom Tornado-Team war natürlich auch da - mit Leberkas !! :-)) Leider könnte es das letzte Mal gewesen sein. Der Ausstellungstornado bleibt zwar auf Reisen, allerdings ab sofort in der Zuständigkeit der Technischen Schule der Luftwaffe in Kaufbeuren.

Retti, ich hoffe, man sieht sich mal wieder irgendwann ... irgendwo!





Derart ausgestattet reist die Luftwaffe an. Aber das kennt man ja!




"Retti" - HF Martin Rettenwander- bei seiner Paradedisziplin: Vorstellung des Tornados




Kamerad SG d.R. Stefan Rose mit "Nils Nager" von der RHEINPFALZ



Waffensystem Roland



"RSU-Ranger" HG d.R. Uwe Golsong und OSG d.R. Michael Neu vor unserem Infostand




Dito: HF d.R. Peter Rollinger, SG d.R. Thorsten Verlohner und OFw d.R. Ralf Eyrisch








Auf 1500 PS gedrosseltes Leopard 2 - Triebwerk. Man sagt, es kann auch 2000 PS




Hier nochmal der Skipper Major d.R. El Araj (links) mit dem
  Stv Kdr LKdo RP und Chef des Stabes OTL Mayer
(Foto: Brammer-Türck)



Und hier "Leben in der Lage":

Wer keinen Brilleneinsatz hat macht sich einen Aufsatz - so einfach ist das!



Für die Kameraden, die gesichert haben, war es eine anstrengende Woche. Aber ich bin sicher, keiner wollte sie missen. Bis bald zum nächsten Einsatz.

(Alle Fotos, sofern nicht anders ausgewiesen, von RSUKp RP)


Ich bin dann erst einmal 1 Woche im Urlaub - ganz zivil und mit Ehefrau. Wer uns allerdings besuchen will -man weiß ja nie, wer hier alles mitliest- meine 3 Söhne sind zu Hause! 

Hier geht es dann am 13. Juli weiter


__________
Aufgefallen:



Augen Geradeaus: Zwei neue deutsche Studien zu autonomen (Waffen)Systemen (Anm.: Im Urlaub werde ich mir die beiden Studien mal reinziehen)



__________


TV-Tipp Freitag:

RTL II: 2015 - 2225: Dante's Peak (Katastrophenaction)

            2225 - 0040: Road House (Action)

PRO 7: 2015 - 2200: Vehicle 19 (Actionthriller)

             2200 - 2345: Jumper (Sci-Fi Action) 



TV-Tipp Samstag:

RTL:     2015 - 2230: Mr. und Mrs. Smith (Action)

ZDF:     2335 - 0115: Giganten am Himmel (Katastrophenthriller)

VOX:    2015 - 2255: Master and Commander (Seefahrtabenteuer)

PRO 7:  2350 - 0135: The Dark (Mysteryhorror) 


TV-Tipp Sonntag:

RTL II:  2015 - 2310: Contact (Sci-Fi mit Jodie Foster)

             2310 - 0125: Serenity - Flucht in neue Welten (Sci-Fi)

Tele 5:   2015 - 2220: Lock Up - Überleben ist alles (Stallone , Sutherland)

Phoenix: 2145 - 2230: Aufbruch in Afghanistan - Mutige Frauen wehren sich (Reportage)





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen