Montag, 15. Juni 2015

RSU Schleswig-Holstein: parallel zur "Regionalinitiative Mittelholstein"




Hier nachgereicht noch ein Bericht der Segeberger Zeitung vom 23. Mai:

Seit dem Start der Bundeswehrreform und dem damit verbundenen Rückzug aus der Fläche durch Schließungen von Kasernen insbesondere in Schleswig-Holstein ist die Bundeswehr nur noch bedingt in der Lage, mit aktiven Einheiten den sogenannten Heimatschutz zu gewährleisten. Darauf hatten das Landeskommando und der Reservistenverband reagiert und zwei Regionale Sicherungs- und Unterstützungskompanien (RSU) gegründet. Jeder dieser Einheiten gehören rund 100 Reservisten an.
Die Regionalinitiative Mittelholstein sollte daraufhin eigentlich aufgelöst und deren 25 Aktive in die beiden RSU-Einheiten integriert werden. Auf Einwirken der Stadt Neumünster hat das Landeskommando davon mittlerweile Abstand genommen. „Mit der Schließung der Boostedter Rantzau-Kaserne ist insbesondere in Mittelholstein ein weißer Fleck beim Heimatschutz entstanden“, begründete der Geschäftsführer der Initiative, Oberstleutnant der Reserve Detlef Neubauer.

______________
Aufgefallen:

FAZ: Bundeswehr-Soldaten Ohne Parlamentsbeschluss ins Ausland (Anm.: Sollte dies das Ergebnis der 'Rühe-Kommission sein?!)

Augen Geradeaus: Exercise Watch: Die Bundeswehr bei ‚Saber Strike‘

Augen Geradeaus: USA erwägen Vorausstationierung schwerer Waffen in Osteuropa

U.S. Naval Forces Europe-Africa/U.S. Sixth Fleet:Video: NATO-Landeoperation BALTOPS2015 (Facebook-Link, Ton kommt...)

 

Landing Craft Air Cushion (Foto: US-Navy/wikipedia.org)

 











_____________


TV-Tipp Montag:

Kabel 1: 2015 - 2200: Glimmer Man (Steven Segal)

             2200 - 0015: Nico (Steven Segal)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen