Dienstag, 30. Juni 2015

"Die medizinische Begutachtung von Reservisten - eine Frage der Disziplin!"

Ich habe jetzt schon sehr viel über Musterungen/Erstuntersuchungen/Einstellungs- und Entlassungsuntersuchungen/90/5er usw. gelesen und noch mehr darüber live gehört. Aber gestern wurden mir die Augen geöffnet.

Bin ich doch auf den gerade erschienenen Zweiten Newsletter der Marine für Reservisten gestoßen. Demnach ist es auch dort angekommen, dass es zunehmend Probleme bei der medizinischen Untersuchung -sicherlich nicht nur bei der Beorderung von Reservisten für die RSUKr- gibt.

Die Reduzierung dieser Frage allerdings in dem mahnenden Aufruf (Seite 4) auf die fehlende Disziplin der Reservisten in Verbindung mit dem wiederholten Verschanzen hinter gesetzlichen Bestimmungen, erscheint mir indes erheblich zu kurz gesprungen!
Das -oft unbegründete - nicht Erscheinen der Reservisten generiert ein erhebliches Zeitproblem. Warum die Reservisten nicht erscheinen, wissen diese am besten ….. 
Klar wissen die das - insbesondere die Reservisten wissen das, die deswegen nicht erscheinen, weil sie schlicht und einfach die Faxen dicke haben und sich sagen: "Wenn Die nicht wollen - auch gut! Da werden Kameraden zum zweiten und dritten Male binnen Jahresfrist zur Musterung befohlen .... aber das habe ich ja wiederholt beschrieben.

Mir sind hinsichtlich der ärztlichen Beanstandungen bei den Musterungen inzwischen derart haarsträubende Sachverhalte zu Ohren gekommen, dass ich sie überhaupt erst nach zweitem Nachfragen fassen konnte! In solchen Momenten frage ich mich leise, ob es die Bundeswehr nicht deutlich einfacher hätte, die Reserve ganz abzuschaffen?!

In jedem Fall muss aber angesichts der glaubhaften Schilderungen der Kameraden die Schlussfolgerung lauten: Es gibt ein unerschöpfliches Reservoir an geeigneten, sprich makellosen, Reservisten, aus dem sich die Bw nach Belieben bedienen kann! Es kann gar nicht anders sein ! Jede andere Schlussfolgerung wäre angesichts des Gehörten aberwitzig!!

Das ist gut zu wissen und sollte auch den Reservistenverband mit großer Gelassen- und Zufriedenheit in die eigene Zukunft blicken lassen.

_________
Aufgefallen:

DIE ZEIT: Panzer und U-Boote sollen Schlüsseltechnologien werden (Anm.: Also doch - gut so!)

Pfalz Express: Pionierbataillon Speyer verabschiedet sich für immer

VdRBw: Kiesewetter aus der Bundeswehr verabschiedet (Anm.: War mir nicht bekannt, dass der VdrBw-Präsident parallel zu seiner aktiven Politikertätigkeit (MdB) auch noch Berufssoldat war).

Augen Geradeaus: NATO-Generalsekretär: ‚Wir können aus weniger nicht mehr machen‘

Augen Geradeaus: A400M- Absturz: Mehr Details zu möglichem Softwarefehler

Augen Geradeaus: G36: Verteidigungsministerium erhöht juristischen Druck auf Heckler&Koch

Spiegel Online: Bundeswehr bleibt länger in Afghanistan als geplant

Test: Wie gut kennst Du die Bundeswehr? (Anm.: Alles richtig)

DIE WELT: Das nächste große Schlachtfeld ist Europa
________


TV-Tipp Dienstag:

SAT 1:  2015 - 2255: Die Wanderhure (Historiendrama)

ZDF:     2315 - 0035: Turistas (Horror)

Bayern:  2245 - 0015: Liebesgrüße aus Moskau - Der große Radiokrieg (Doku)

WDR:    2315 - 0055: Der Mann aus Laramie (Western)

Phoenix: 2015 - 2145: Das Blut der Welt - Kampf ums Öl (Doku)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen