Dienstag, 2. Juni 2015

Ab Sommer neuer Beauftragter für Reservistenangelegenheiten der Bundeswehr


Der Blog 'Augen Geradeaus' verbreitete am Wochenende die Nachricht, dass die Amtszeit des Generalinspekteurs der Bundeswehr, General Volker Wieker, nach Erreichen der Altergrenze im März kommenden Jahres um ein weiteres Jahr verlängert wird.

Zeitgleich ist beim Deutschlandfunk ein ausführliches Interview mit General Wieker erschienen. Hier wird IMHO einmal mehr deutlich, dass ein Generalinspekteur mehr Politiker, denn Soldat ist. Zumindest was seine Außenwirkung angeht..

Aus RSU-Sicht viel mehr interessiert mich allerdings die in diesem Zusammenhang ebenfalls genannte Personalie Generalleutnant Markus Kneip.


Generalleutnant Markus Kneip
(älteres Foto, Quelle: Bundeswehr)

Der Herr General wird bereits in diesem Sommer Herrn Generalleutant Peter Schelzig als Stellvertreter des Generalinspekteurs ablösen.
Es ist wohl davon auszugehen, dass auch künftig mit diesem Amt die Zuständigkeit als 'Beauftragter für Reservistenangelegenheiten der Bundeswehr' verbunden ist.

Das heißt, Generalleutnant Markus Kneip, dürfte in Kürze die für uns zuständige höchste Instanz sein.

General Kneip -sein Wikipedia-Eintrag gibt weitere Auskunft- ist der General, der im Jahre 2011 in Afghanistan bei einem Sprengstoffanschlag (Innentäterzwischenfall) schwer verwundet wurde.

In der ZEIT ist im Fühjahr ein -wie ich meine- schönes Portrait über den General erschienen - lesenswert!

Zitat:
Ameisentätowierer – so nennen sie ihn im Bendlerblock und in den hohen Rängen der Truppe. Generalleutnant Markus Kneip, Leiter der Abteilung Einsatz und Strategie im Verteidigungsministerium, ist bekannt dafür, in jedes winzige Detail hineinzukriechen, aus Vorlagen und Papieren, die über seinen Schreibtisch gehen, auch noch den letzten Spiegelstrich zu inhalieren. Seine Chefin Ursula von der Leyen schätzt so etwas nicht nur, sie erwartet es auch. Wenn der Ameisentätowierer etwas aufschreibt, ist jede Kleinigkeit bedacht. Präzision ist sein Markenzeichen ...
und
Aus der Ruhe bringt ihn wenig. Eins aber regt ihn, den schwer Verwundeten von Taloqan, richtig auf: wenn Soldaten im Einsatz glauben, sie zählten mehr als die Soldaten, die zu Hause geblieben sind. In Kneips Welt sind alle Soldaten gleich.

Wir RSU-Soldaten hoffen also, dass Herr General Kneip,

  1.  mit gleicher Präzision die großen Probleme der Reserve analysiert und behebt - und
  2. aktive Reservisten in sein Weltbild der Gleichheit aller Soldaten mit einbezieht. Dokumentieren könnte er dies durch kurzfristige Abschaffung des alljährlichen Einstellungsuntersuchungsprozederes, wie es ein aktiver Soldat im Grundbetrieb niemals über sich ergehen lassen muss (Erstmusterung natürlich ausgenommen).

 _________
Aufgefallen:

BundeswehrVerband: Grundlegende Lageänderung (Anm.: Sehr deutliche Worte des Vorsitzenden des DBwV)

Spiegel Online: "Islamischer Staat": Mit neuer Terror-Taktik zum Erfolg

DIE WELT: "USA haben viele deutsche Soldatenleben gerettet"

Focus Online: Nach Ärger um US-Jet: Chinesische Staatszeitung droht USA mit Militär-Konflikt

LZ.de: Das war knapp!!
_________



TV-Tipp Dienstag:

PRO 7:   2015 - 2200: Die Simpsons - Der Film (Ist ja wohl inzwischen Kult)

Kabel 1: 2015 - 2255: Erbarmungslos (Western mit Clint Eastwood)

              2255 - 0110: Rookie - Der Anfänger (Actionkrimi mit Clint Eastwood)

Phoenix: 2015 - 2145: Kampf um Germanien (Doku - Folge 1/2 und 2/2)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen