Dienstag, 10. März 2015

Überprüfung der persönlichen Dienstfähigkeit - und kein Ende - Episode 2


... bzw. der deutschen Wehrverwaltung!

So habe ich mich also am gestrigen Montag in meiner Pause hingesetzt, meinen Ordner gesichtet, Dokumente zusammengesucht, selbige gescannt und mit einem kleinen Brief per Email an das KC versandt.

So etwas bereitet immer wieder Freude. Wie gesagt, man weiß ja ohnehin nicht, wie man die Zeit totschlagen soll. Dabei frage ich mich gerade, wie das die Kameraden machen, die keinen Bürojob haben und das nicht mal eben nebenher machen können!




Fortsetzung folgt ...

Nachtrag: Meine heutige (11.03.2015) Antwort auf den Kommentarbeitrag von Leutnant Jora:

Danke Ulrich, für die netten Worte!

Habe gestern auch aus den eigenen Reihen via Internet und einer Reihe spontaner Anrufe jede Menge positives Feedback bekommen. Das Thema, dass ich hier anschneide ist ganz offensichtlich ein hochsensibles, das große Aufmerksamkeit genießt. 
In dem Zusammenhang habe ich auch inoffiziell erfahren, dass gerade ganz aktuell zwei weitere Kameraden der ersten Stunde mit T5 ausgemustert wurden. Darunter einer unserer besten und motiviertesten Ausbilder. 
Auf diese Weise wird eine gute Sache kaputt gemacht - streng nach Vorschrift selbstverständlich!

Hierauf  Lt d.R. Ulrich Jora:

Noch einen Nachtrag von mir:

Ich habe meine Beorderung vor zwei Jahren bekommen und bereits zwei 90/5er Untersuchungen erfolgreich absolviert. Nun steht für mich Anfang April auch meine (erste) Grunduntersuchung in Hannover an.

Die Grundstimmung bezüglich der ganzen Nachuntersuchungen (Urlaub nehmen, weite Anreise etc.) in der Kp sind entsprechend schlecht.



__________
Aufgefallen:

Deutschlandradio: Podcast: Mammutprojekt mit vielen Streitpunkten (Anm.: Wie ist das ernsthaft mit einem Paralmentsvorbehalt vereinbar?)

DIE WELT: Soldaten beginnen Offensive gegen Boko Haram

Spiegel Online: USA und Verbündete bombardieren Ölraffinerie in Syrien

Spiegel Online: Schwarzes Meer: NATO startet Militärübung mit deutscher Beteiligung(Anm.: Ein deutscher Tanker fährt mit)

Ukraine Today: 400 gepanzerte US-Fahrzeuge wurden in Riga entladen

__________

TV-Tipp Dienstag:

Bayern: Die Verdammten - Russlands härtestes Gefängnis


Kommentare:

  1. Hallo Michael,

    ich bin sehr gespannt auf die Antwort des KC, insbesondere darauf wie das KC begründet, dass Du trotzdem vorstellig werden solltst.

    Alles Gute und viele kameradschaftlichen Grüßen aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  2. Danke Ulrich, für die netten Worte!

    Habe gestern auch aus den eigenen Reihen via Internet und einer Reihe spontaner Anrufe jede Menge positives Feedback bekommen. Das Thema, dass ich hier anschneide ist ganz offensichtlich ein hochsensibles, das große Aufmerksamkeit genießt.
    In dem Zusammenhang habe ich auch inoffiziell erfahren, dass gerade ganz aktuell zwei weitere Kameraden der ersten Stunde mit T5 ausgemustert wurden. Darunter einer unserer besten und motiviertesten Ausbilder.
    Auf diese Weise wird eine gute Sache kaputt gemacht - streng nach Vorschrift selbstverständlich!

    AntwortenLöschen
  3. Noch einen Nachtrag von mir:

    Ich habe meine Beorderung vor zwei Jahren bekommen und bereits zwei 90/5er Untersuchungen erfolgreich absolviert. Nun steht für mich Anfang April auch meine (erste) Grunduntersuchung in Hannover an.

    Die Grundstimmung bezüglich der ganzen Nachuntersuchungen (Urlaub nehmen, weite Anreise etc.) in der Kp sind entsprechend schlecht.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Michael,

    gibt es nach knapp vier Wochen bereits eine Reaktion?

    MkG
    Dirk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dirk,

      ja, es gab eine Reaktion, die ich allerdings noch nicht offiziell habe und daher auch noch nicht drüber berichten kann. Details intern gerne via Email: michael.gehm@gmx.de

      Löschen