Mittwoch, 4. März 2015

Bundesregierung will Reservisten künftig besser entlohnen


Wie das Bundeswehr Journal dieser Tage berichtete, will der Bund Reservisten künftig besser entlohnen - frühestens Juli 2015.
Berlin. Gute Nachrichten für Reservisten – wahrscheinlich erhalten sie bei Wehrübungen bald mehr Geld. Die Bundesregierung hat am 13. Februar die Novellierung des Unterhaltssicherungsgesetzes verabschiedet. Ein Schwerpunkt der Initiative ist die Anpassung der Mindestbeträge an die Nettobezüge der aktiven Berufs- und Zeitsoldaten. Das „Gesetz zur Neuregelung der Unterhaltssicherung sowie zur Änderung soldatenrechtlicher Vorschriften“ liegt mittlerweile dem Bundesrat vor; der Regierungsentwurf wurde dort allerdings noch nicht behandelt. Das Gesetz ist zustimmungsbedürftig, deshalb muss sich später auch der Deutsche Bundestag damit befassen. Mit dem Inkrafttreten ist frühestens im Juli dieses Jahres zu rechnen.



Ungute Gefühle bekomme ich allerdings angesichts folgender Ankündigung:
Mit dem „Gesetz zur Neuregelung der Unterhaltssicherung sowie zur Änderung soldatenrechtlicher Vorschriften“ soll nun bald die USG-Durchführung auf den Bund übertragen werden. Zuständig für die Durchführung des neuen Gesetzes wird künftig dann wohl das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr sein.
Meine bisherigen Erstattunsganträge auf  Landesebene wurden bisher stets freundlich, zügig und ordentlich bearbeitet. Das BAPersBw ist doch schon ohne diese Zusatzaufgabe völlig überlastet!? Da werden sie wohl Reservisten hinzuziehen müssen ...

Hier kann der Gesetzesentwurf eingesehen werden, der im Bundesrat aber ausweislich obiger Veröffentlichung noch nicht behandelt wurde.


RSU-Ranger der RSUKp RP bei der Wehrsoldausgabe
(die Aufnahme entstand nach dem 2015er LHBw-Fallissement, weswegen  bei der persönlichen Ausstattung  auf ältere Bestände zurückgegriffen werden musste)


__________
Aufgefallen:

Spiegel Online:
 Das Parlament und die Pannen-Hubschrauber (Anm.: Ein Marine-Hubschrauber, dem im Vorfeld bereits die Tauglichkeit/Zulassung versagt wird, sollte nicht wirklich angeschafft werden)

Augen Geradeaus: US-Kommandeur in Europa wünscht sich von D mehr Übungsbeteiligung (Interview - Podcast)

__________


TV-Tipp Mittwoch:

Kabel 1: 2015 - 2300: A.I. - Künstliche Intelligenz (SciFi-Drama)

              2300 - 0100: Immortal - Die Rückkehr der Götter (SciFi)

Hessen:  2315 - 0105: Gilbert Grape - Irgendwo in Iowa
                                    (Provinzdrama mit Johnny Depp)

N24:      2005 - 2105: Superschiffe - Piratenjäger HDMS Absalon

              2105 - 2200: Superschiffe - Atom-U-Boot USS Kentucky

              2200 - 2300: Superschiffe - Flugzeugträger USS Nimitz


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen