Mittwoch, 1. Oktober 2014

RSUKp RP auf dem Tag der Reservisten in Ludwigshafen




Der diesjährige Tag der Reservisten von Rheinland-Pfalz fand in Ludwigshafen am Rhein statt - wie üblich, am letzten Wochenende im September.

Selbstverständlich nutzte die RSUKp RP einmal mehr die Gelegenheit, sich dem interessierten Publikum vorzustellen.

Zuvorderst genannt sei an dieser Stelle die Wachmannschaft der RSU-Kompanie, die mit Minimalbesetzung Maximales leistete, nämlich den Platz und die darauf befindlichen Exponate von Donnerstag bis Montag rund um die Uhr sicherte! Dass dies dringend erforderlich ist, hatte die Vorjahresveranstaltung in Trier gezeigt.

V.l.n.r: OSG d.R. Michael Neu - G d.R. Detlef Doletzki
G d.R. Klaus Brese - SG d.R. Tobias Schmuck


Ordnungsgemäß hatte sich pünktlich zum Wochenende Kaiserwetter eingestellt, sodass von daher einem erfolgreichen TdR nichts im Wege stand. Alle Funktioner -vornweg die aktiven Kameraden der Bw- gaben wie immer ihr Bestes, ebenso die Kameraden der Orga der ausrichtenden Landesgruppe RLP des Reservistenverbandes.

Insofern gute Laune bei allen Beteiligten, soweit ich dies verfolgen konnte.


Oberst d.R. Michael Sauer (mit Konzept), Landesvorsitzender des 
VdRBw RP,  eröffnet den TdR 2014 in Ludwigshafen



Die Oberbürgermeisterin der Stadt LU, Frau Dr. Eva Lohse gab sich die Ehre - hier im Gespräch mit Oberst a.d. Joachim Sanden, 1. stv. Landesvorsitzender (Bildmitte) sowie Oberst d.R. Michael Sauer. Ganz rechts Fregattenkapitän d.R. Jürgen Lemke (stv. Landesvorsitzender)



Mit dem SLT Elefant (Schwerlasttransporter) kam die mächtige Panzerhaubitze 2000, das derzeit Modernste, was es an selbstfahrender gepanzerter Artillerie gibt, aus Idar-Oberstein angereist. Bekanntlich auch Heimatstandort unserer RSUKp Rheinland-Pfalz.



Die Kameraden aus Idar-Oberstein ließen die 1000 PS-Maschine der Haubitze mit Riesengetöse (muss man erlebt haben!) just in dem Moment anlaufen, als sich die OB daneben befand. Das zierliche Persönchen dürfte es nahezu hinfort geweht haben ;-)


Ordentlich geweht hat es auch, als plötzlich am Rande des Feldes publikumswirksam ein Helikopter zur Landung ansetzte. Ein entsprechend flugfähiges Gerät hatte der ADAC zur Verfügung gestellt.









 

Vom LKdo RP besuchte uns der zuständiger Stabsoffizier für Reservistenangelegenheiten, OTL Andreas Meunier (zweiter v.l.), hier mit Reservisten-Delegationsvertretern aus Frankreich und Polen.

Der Morgen verflog und Hunger stellte sich ein. Erbsensuppe gab's - die Klassische, immer wieder ausgesprochen lecker und in üppigen Portionen verabreicht. So mag ich das!!





Am Anfang der Schlange freuten sich angesichts der guten Nachfrage die Kameraden Major d.R. Wolfgang Müller -links- (Landesgeschäftsführer VdRBw) und HFw d.R. Michael Schütz (KreisOrgLeiter Vorderpfalz), die sicherlich die Hauptarbeit mit der Orga des Events hatten.
Vielen Dank dafür!



Die Musikalische Untermalung, professionell und in angenehmer Lautstärke, erfolgte durch den Reservistenmusikzug Trier.


Für die Technik und den Auf- und Abbau des Trumms von Bühne zeichnete OTL d.R. Frey verantwortlich ... und zwar tatkräftig!




Und auch HFw Martin "Retti" Rettenwander (Kombi) war mit Team und Tornado aus Erding angereist - wie immer den ganzen Tag von Interessenten belagert.



Ein besonders nettes Bild bot die Rettungshundestaffel Kriegsfeld mit ihren Tieren, deren Aufgabe im Einsatz die Vermisstensuche ist - je nach Art der Ausbildung dead or alive!


Der Kleene ist noch in Ausbildung


Selbstverständlich war meine RK Ludwigshafen-Süd auch vertreten und hatte eine zentrale Aufgabe hoher Bedeutung übernommen - den Getränkestand.

RK-Leiter OG d.R. Horst Hahn sowie Kamerad OG d.R. Jürgen "Bruder" Tack


Major a.D. Dietrich Leh mit Gattin (links), ebenfalls RK LU-Süd sowie der 
Vertreterin des Standes des Karrierecenters


Die RSUKp RP selbst präsentierte sich, wie erwähnt, im Rahmen eines Infostandes:


Heute Vertreter des Chefs (der der Tagung der RSUKp Chefs und KpFw in Garlstedt beiwohnte) Lt d.R. Kim Schönholz, ZgFhr 2. Zug mit SG d.R. Thorsten Verlohne.


Vorgestellt haben wir unser gerade kurz vorher in Baumholder absolviertes
 Ausbildungsszenario: Sicherung Lager Frauenberg


Besuch von unserem KpMitglied -heute inkognito in zivil-
 SG d.R. Alexander Amann mit den Kameraden Brese, Neu und Verlohner

Hier noch ein schönes Bild von SG d.R. Thorsten Verlohner (rechts) mit
einem weiteren KpMitglied.


Das Bild ist allerdings beim Pfalz Express ausgeliehen, deren Redakteurin Claudia Licht ich kurz vor Ende der Veranstaltung noch das große Vergügen hatte, kennenzulernen. Der Pfalz Express hatte bereits im Vorfeld vom TdR in LU berichtet und auch danach nochmals das Ereignis gewürdigt - sehr lobenswert :-)


So ging ein schöner Tag zu Ende - gestaltet von vielen freiwilligen Helfern. Hat Spaß gemacht!

Ach so, eine ganze Reihe Kontaktdaten RSU-Interessierter haben wir auch wieder gesammelt !!


_______________________________


Der Jungfernflug war bereits im Jahre 2009



n-tv: Bundeswehr stoppt Kauf weiterer Eurofighter

Spiegel-online: Afghanistan unterzeichnet Sicherheitsabkommen

Bundeswehr.de: Neue Grundausbildung ab 01.10.
________________________________


TV-Tipp Mittwoch:

Phoenix: 2015 - 2100: Der letzte Kampf der Ritter (Doku)






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen