Mittwoch, 10. September 2014

Hauptfeldwebel Martin "Retti" Rettenwander


Nicht erst seit unserem letzten RSU-Einsatz in Neuwied (Absicherung RLP-Tag) bin ich Fan von Hauptfeldwebel  Martin "Retti" Rettenwander.

Auch im Vorjahr in Trier (Tag der Reservisten) und das Jahr davor in Pirmasens (RLp-Tag) ist mir der Kamerad vom Tornado-Team sehr positiv aufgefallen.

Von dieser Sorte Mensch bräuchte die Bundeswehr/Welt mehr: Immer freundlich, gut gelaunt, humorvoll, hilfsbereit und emsig und dabei immer mit der typisch bayrischen Bierruhe versehen (wobei ich weiß, dass er keinen Tropfen Bier trinkt) - ein klasse Kamerad!

Von seinem "Leberkaas" ganz zu schweigen :-)

Umso mehr habe ich mich gefreut, dass Retti jetzt auch auf y-punkt.de vorgestellt wurde!


Hauptfeld Retti mit einem Angehörigen der RSUKp RP in Neuwied


Einmal von einem Besucher angesprochen, ob er denn den Tornado auch fliege, antwortete der Flugzeugmechaniker augenzwinkernd wie aus der Pistole geschossen: "Gott bewahre - ich repariere die Dinger doch" ;-)

________________________________________

Was mir sonst noch aufgefallen ist: 

Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Russische Armee ist nur bedingt abwehrbereit (sehr lesenswert)

tagesschau.de: Die reichste Terrorgruppe der Welt

inforadio.de: Interessantes Interview mit der Bundeskanzlerin - zwei Zitate (blau) daraus:
Merkel: "In diesem Zusammenhang brauchen wir jetzt keine neuen finanziellen Mittel, das können wir auch aus dem heraus machen, was die Bundeswehr an Möglichkeiten hat. Sie dürfen nicht vergessen, wir reduzieren zum Beispiel an anderer Stelle auch unsere Truppen in Afghanistan. Dort wird es ab Anfang 2015 keinen Kampfeinsatz mehr geben, und dann kann man auch wieder neue Herausforderungen in den Blick nehmen. 
 (Erwartungsgemäß also keine Aufstockung des Wehretats)
Merkel: "Die AfD – wenn man sich anschaut, von wo sie Wähler gewinnt, dann ist die AfD ein Problem aller Parteien. In Sachsen zum Beispiel haben wir uns die Wählerwanderung angeguckt. Nur 23 Prozent der AfD-Wähler kommen von der CDU. Das heißt, andere müssen sich genauso Gedanken machen wie wir. Ich glaube, das Prinzip für uns alle muss sein, und insbesondere jetzt spreche ich für meine Partei, dass wir die Probleme der Menschen ansprechen. Sie sorgen sich zum Teil um Kriminalität, zum Teil um steigende Asylbewerberzahlen, und diese Themen müssen wir nicht nur ansprechen, sondern auch einer Lösung zuführen, und dann werden wir auch eine gute Chance haben, Wähler, die vielleicht heute unzufrieden sind, wieder zu gewinnen." 
(So ganz allmählich scheint "da oben" anzukommen, dass in diesem Lande tatsächlich der eine oder andere Nachsteuerungsbedarf besteht)
________________________________________


TV-Tipp Mittwoch:

Kabel 1: 2015 - 2230: Außer Kontrolle
                                   (Verschwörungsthriller mit Keanu Reeves)

              2230 - 0015: Gegen die Zeit (Thriller mit Johnny Depp)

ARD:     2245 - 0010: Trespass - Auf Leben und Tod
                                   (Thriller mit Nicolas Cage)

N24:      2005 - 2105: Das Ende der Graf Spee

              2105 - 2205: Die Wolfsrudel
           
              2205 - 2305: Die grauen Wölfe

              2305 - 0005: Duell unter Wasser

              0005 - 0100: Die Atlantik.Blockade

           




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen