Dienstag, 15. April 2014

"Einsatz von RSUKr im Inneren"


Vor einigen Tagen kam in der bundesweiten RSU-Facebook-Gruppe mal wieder das beliebte Thema "Einsatz der RSUKr im Inneren" auf. Ein Szenario, das insbesondere gewisse politische Gruppierungen -wenn auch aus ganz anderen Beweggründen- immer wieder gerne bemühen ... z.B. seinerzeit hier!

Aber auch unter den RSU-Gruppenmitgliedern wurde lebhaft bis kontrovers diskutiert. Ich selbst wage mal die Behauptung, dass, bevor bewaffnete RSU-Soldaten im Innern zur Unterstützung der Polizei eingesetzt werden, die Hölle einfriert!

Gerne wird in dem Zusammenhang das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes aus dem Jahre 2012 zitiert:  "Einsatz der Bundeswehr im Inneren auch mit militärischen Mitteln in Ausnahmesituationen katastrophischen Ausmaßes."


Die SÜDDEUTSCHE fasste das seinerzeit folgendermaßen  zusammen. Es kann nicht schaden, sich das ab und zu vor Augen zu führen.

 (Quelle: Wikimedia - US Navy training riot control)
___________________________

Wie schnell heutzutage allerdings andernorts (in Europa) die Hölle einzufrieren vermag, kann u.a. einer gestrigen Meldung aus der Ukraine entnommen werden, wonach angeblich 350 Reservisten der neu aufgestellten Nationalgarde für einen Einsatz im Osten des Landes einberufen worden seien. Was von den vielen derzeit kursierenden Meldungen wiederum zu halten ist, ist eine andere Frage.


TV-Tipp Dienstag:

ARTE: 2015 - 2110: Netwars - Krieg im Netz

           2110 - 2210: Die Drohne

3 SAT: 2145 - 2235: Festung Europa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen