Donnerstag, 20. März 2014

Früher abschlagsfrei in Rente - mal anders!

Interessanter Ansatz unseres Verbandspräsidenten und MdB Oberst a.D. Roderich Kiesewtter, wie dieser Tage in einem Artikel von 'rp-online' über den VdRBw bekannt wurde: 
"Mit Ehrenamt schon früher abschlagsfrei in Rente".
Das wäre doch wirklich mal ein echter Anreiz für noch mehr ehrenamtliches Engagement in Deutschland!

 (Quelle VdRBw)

Das absolut lesenwerte Interview mit Kamerad Kiesewetter spricht aber eine ganze Reihe Themen mehr an. Nachfolgend ein paar wesentliche Passagen - zugegebenermaßen etwas aus dem Zusammenhang gerissen:
Gerade weil die Wehrpflicht ausgesetzt worden ist, ist es entscheidend, dass die Bundeswehr Fähigkeiten behält, die sie selber nicht vorhalten kann, das ist nun mal die Reserve.
Neu sind im regionalen Bereich die nur aus Reservisten bestehenden Sicherungs- und Unterstützungskompanien, davon drei in NRW. Sie können zum Wachdienst, aber auch zur Katastrophenhilfe eingesetzt werden.
Ab Juli beginnen wir einen Modellversuch, die Bundeswehr im Bereich der allgemeinmilitärischen Ausbildung der Reserve zu entlasten.
Wir müssen die Unterhaltssicherungsleistungen aber erheblich verbessern. Einberufene Reservisten werden deshalb künftig wie aktive Soldaten bezahlt. Das ist im Koalitionsvertrag festgehalten und fließt gerade in konkrete Gesetzesüberlegungen ein
Die Ausbildung von Ungedienten steht bei uns im Verband ganz oben auf der Tagesordnung, weil viele junge Frauen und Männer in der Ausbildung oder im Studium nicht mehr die Möglichkeit haben, die Bundeswehr kennenzulernen.
Wir sind bereit, im Ernstfall militärisch zu unterstützen, aber dazu gehören ein klares Einstiegs- und ein klares Ausstiegsszenario, also deutliche formulierte Ziele und auch eine Strategie, für den Fall, dass solch ein Einsatz scheitert. Dazu gehört außerdem die Ehrlichkeit gegenüber den Bürgern, die Lage nicht zu beschönigen. Das ist eine bittere Lehre aus dem Afghanistan-Einsatz.


Hier noch ein aktuelles Bundeswehrvideo über das Training von der Beseitigung von Sprengfallen:


TV-Tipp Donnerstag:

VOX: 2210 - 0045: Auf der Flucht (Thriller mit Harrison Ford)

Arte: 2235 - 0100: Henri 4 (blutiger Glaubenskrieg)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen