Samstag, 2. November 2013

Kommandeurwechsel LKdo Rheinland-Pfalz am 30. Oktober 2013





Nachdem sich Oberst Stichling bereits vor einigen Tagen 'persönlich' von seinen Soldaten verabschiedet hatte, fand am Mittwoch, den 30. Oktober 2013 der offizielle Kommandeurwechsel in der Staatskanzlei in Mainz statt. Herr Oberst Rolf Stichling wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Der Bericht des LKdo Rheinland-Pfalz ist hier zu finden.


Bildmitte v.l.n.r.: Alter und neuer Kommandeur Oberst Rolf Stichling und Oberst Erwin J. Mattes sowie Kdr KdoTA Generalmajor Hans-Werner Wiermann - Foto LKdo OFW Rojahn

Ebenfalls berichtete Focus-Online, die Seite der Landesregierung RP und auch der SWR war vor Ort und hat einen -leider viel zu kurzen- Filmbericht in der Landesschau vom 30.10.2013 gebracht (ab 07:40).

Die Reservisten -es waren nicht wenige-, darunter die Abordnung der RSUKp RP trafen sich bereits um 0830 beim LKdo in Mainz, wo sie gemeinsam mit den Aktiven eingewiesen wurden.

Erste Station war auf Wunsch von Herrn Oberst Rolf Stichling ein Militärgottesdienst in der Ev. Christuskirche zu Mainz, an dem es sich auch der Ministerpräsident a.D., Kurt Beck, nicht nehmen ließ, teilzunehmen.

Weiter ging es mit den Bussen zur Staatskanzlei in Mainz, wo wir uns als Teil der Paradeaufstellung gegen 1345 formierten. Petrus hatte die Bedeutung der Veranstaltung natürlich erkannt und die Hebel auf 'Kaiserwetter' gestellt.


Begleitet vom Heeresmusikkoprs und unterstützt durch eine Ehrenformation des Luftwaffenausbildungsbataillons in Germersheim, folgten die Ansprachen. Oberst Stichling erfuhr dabei eindrucksvolle Laudationes vom Kdr KdoTA, Generalmajor Heinz-Werner Wiermann und dem Innenminister des Landes Rheinland-Pfalz, Herrn Roger Lewentz, der sich bereits anlässlich des diesjährigen Rheinland-Pfalz Tages in Pirmasens eingehend über die RSUKr informierte und von dem ich weiß, dass auch er seinerzeit als OG abgegangen ist (nur die Besten! :-) Ministerpräsidentin Malu Dreyer musste kurzfristig absagen, da in Berlin die 2. große Runde der aktuell anhängigen Koalitionsgespräche zusammentrat.

Ich persönlich habe die Zeremonie, in dessen Verlauf das Kommando dann auf Herrn Oberst Erwin J. Mattes überging -wenn auch etwas angespannt, da 5/4-Stunden zur Salzsäule erstarrt- als würdevoll und dem Ereignis und dem Menschen Oberst Rolf Stichling entsprechend für angemessen empfunden!

Ich freue mich, dabei gewesen sein zu dürfen.

Bleibt zu hoffen, dass der neue Kommandeur aus dem gleichen Holze geschnitzt ist, wie der bisherige und er die RSUKp in den kommenden 3 Jahren in gleichem Maße unterstützt und fördert, wie das bisher der Fall war!
Zumal Oberst Mattes einen besonders guten Draht zum Kdr KdoTA in Berlin haben dürfte. Man kennt sich aus früheren gemeinsamen Zeiten persönlich, wie der Herr General 'neben dem Protokoll' zu erkennen gab.

Nach der Kommandoübergabe trat der die Paradeaufstellung kommandierende stv Kdr LKdo RP und Chef des Stabes, OTL Herbert Schmid an uns heran und verabschiedete uns mit den Worten "Habt Ihr gut gemacht, ich bin stolz auf Euch!".
Was Schöneres und Motivierenderes könnte einem Reservisten und RSU-Soldaten widerfahren?!
Bleibt anzumerken, dass auch Generalmajor Wiermann anerkennende Wort für die neu aufgestellte RSUKr RP fand und deren erste Einsätze hervorhob.




Kamerad Thomas Brammer-Türck, Fw d.R. und VdRBw-Landespressewart war als geladener Gast so freundlich, schnell ein paar Fotos von uns zu schießen und zur Verfügung zu stellen. Danke, Thomas, auch im Namen der Kameraden! Ich stelle sie hier mal in Maximalauflösung rein.

 Abordnung der RSUKp RP - links KpChef Major d.R. Heisam El-Araj und rechts Spieß OSF a.D. Albrecht Steimer





Und auf youtube habe ich noch ein Video gefunden, auf dem Oberst Stichling  am 12.06.2010 verschiedentlich kurz zusammen mit dem damaligen Ministerpräsidenten Kurt Beck auf dem Rheinland-Pfalz Tag bei den US-Kameraden zu sehen ist.


TV-Tipp:

RTL II:  2015 - 2255: Fletchers Visionen (Thriller mit Mel Gibson)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen