Dienstag, 15. Oktober 2013

"Well done" ... oder ... es lebe das NATO-Zebra!

(Foto: Sebastian Wilke, Bundeswehr)

Kamerad Mathias Bayer hat mal wieder eine hochinteressante Fundstelle ausgemacht - nämlich folgende Veröffentlichung des Bundeswehrverbandes!

Jetzt kam es dann noch schneller als erwartet. Mit Fernschreiben vom 7. Oktober 2013 hat das BMVg über die Bündelung aller Mannschaftsdienstposten A 3 - A 5 mit Amtszulage zum 1. Oktober dieses Jahres informiert. Dies mit der Folge, dass fortan ab diesem Zeitpunkt bei Vorliegen aller sonstigen Voraussetzungen eine Beförderung zum Oberstabsgefreiten auf jedem Mannschaftsdienstposten möglich ist. Für viele Stabsgefreite ein berechtigter Grund zur Freude – für den Deutschen BundeswehrVerband das Ergebnis erfolgreicher Arbeit vor und hinter den Kulissen.

Parallel zu den nachhaltigen Bestrebungen des Gesamtvertrauenspersonenausschusses im BMVg (GVPA) hatte sich auch der DBwV in der Vergangenheit immer wieder – zuletzt u. a. im Zusammenhang mit dem Verfahren zum Professorenbesoldungsneuregelungsgesetz – für die Dienstpostenbündelung und die damit einhergehenden verbesserten Beförderungsmöglichkeiten stark gemacht. Dieses nachhaltige Engagement aller Beteiligten wurde jetzt belohnt. Hiermit, wie auch mit den zuletzt erreichten Fortschritten beim Thema Weiterverpflichtungsmöglichkeiten Mannschaften, konnte eine deutliche Steigerung der Attraktivität der zunehmend an Bedeutung gewinnenden Mannschaftslaufbahn erreicht werden.
Die Tatsache, dass die Maßnahme nicht wie ursprünglich erwartet Anfang kommenden Jahres, sondern schon mit Wirkung zum 1. Oktober 2013 umgesetzt wurde, bietet zusätzlich Anlass zur Freude. Dieses Ergebnis sowie auch die zuletzt erfüllte Forderung nach mehr Weiterverpflichtungsmöglichkeiten für Soldaten auf Zeit zeigen, wie gut Beteiligungsgremien sowie DBwV gleichermaßen, aber auf unterschiedlichen Ebenen, die Interessen der Mannschaften in der Bundeswehr vertreten. An den GVPA, insbesondere der Arbeitsgruppe der Mannschaften im GVPA, ergeht ein besonderes „well done“.
In meiner eigenen Beorderung -ausgestellt am 03.10. und wirksam ab 07.10.2013- ist noch der maximal erreichbare Dienstgrad gemäß STAN mit SG ausgewiesen. 

So ein NATO-Zebra hat was :-)


TV-Tipp Dienstag:

PHOENIX - 2015 - 2145: Geheimnisse des Zweiten Weltkrieges  (Folge 3: Die Krankenakte Hitler + Folge 4: Mythos Alpenfestung)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen