Donnerstag, 29. August 2013

RSUKr: "Mit Mut zur Musterung"

Der Aufruf -siehe gestrigen Blogeintrag- des Landesverbandsvorsitzenden Bayern des Reservistenverbandes , OTL d.R. Prof Dr. Lender wurde insofern gehört, als Innenminister Joachim Herrmann kurzfristig zum Ortstermin zum LKdo Bayern geeilt und mit dem dortigen Kommandeur Brigadegeneral Johann Berger zusammengetroffen ist. So berichtete ovb-online.de.

 (Innenminister Joachim Herrmann (Major d.R.) - Foto Wikipedia)

Ergebnis: Es macht auf den Leser nicht den Eindruck, als sei das Problem wirklich erkannt worden und es sieht nicht so aus, als werde ernsthaft daran gedacht, kurzfristig etwas an dem Musterungsprocedere, bzw. sich daraus ergebenden möglichen Konsequenzen für die Reservisten, zu änden:

„Wir brauchen keine Einzelkämpfer, aber Reservisten müssen normalen Belastungen gewachsen sein.“ So der Minister.

Das kann man zweifellos so stehenlassen. Allerdings würde mich interessieren, wie der Herr Minister -selbst Major d.R.- einem engagierten, ggf. seit Jahrzehnten auch als Vermittler aktiven Reservisten, der regelmäßig DVags besucht, vermitteln will, warum er das nach einer Bewerbung für die RSUKr auf einmal nicht mehr tun kann, nur weil der Blutdruck oder ein sonstiger medizinischer Wert nicht mehr ganz ins Schema passt?

 (Brigadegeneal Berger / OTL d.R. Prof. Dr. Lender - Foto VdRBw Bayern)

Bleibt zu hoffen, dass tatsächlich wie angekündigt noch "über die Sorge mit Maß und (vor allem) Ziel" diskutiert wird!


TV-Tipp - Donnerstag:

3 sat: 2015 - 2200: Die Flucht (Kriegsdrama 1. Teil)
         2225 - 2350: Der Krieg (Teil 5 + 6)

VOX: 2015 - 2215: X-Men - Der letzte Widerstand
          2215 - 0010: Babylon A.D. (Endzeitactiondrama mit Vin Diesel)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen