Mittwoch, 5. Juni 2013

RSU Rheinland-Pfalz: Überprüfiung der Verfügbarkeit für Hochwassereinsatz

Eilt !!

Soeben ereicht mich das Email des LDko RP sowie ein Anruf KPChef RSUKp RP:

Die Verfügbarkeit der RSU-Kräfte Rheinland-Pfalz wird abgefragt und um sehr sehr kurzfristige Meldung -bevorzugt per Email- bei RSUFw HFw Weiland gemäß übersandter Anlage gebeten:

LKdo RP UstgPers RSUKp RP Freiligrathstr. 6 55131 Mainz Tel.: 06131 - 56 - 2516 Fax: 06131 - 56 - 2509 AllgFspWNBw 90- 4200- 2516 E-Mail: lkdorpustgpersrsukprp@bundeswehr.org

Es handelt sich wohl um das selbe Verfahren, wie gestern von der Kp-Führung in Thrüringen praktiziert.
Das heißt, es geht um die Verfügbarkeit auf Freiwilligenbasis nach Abstimmung mit dem Arbeitgeber. Das heißt ferner, der Arbeitgeber muss der Freistellung (1 oder 2 Wochen) zustimmen.

Lohn-/Gehaltsfortzahlung übernimmt im Einsatzfalle und auf Antrag jedes Einzelnen (Fristen!) die Unterhaltssicherungsbehörde. Ich hatte dies ausdrücklich im Telefonat nochmals hinterfragt, übernehme aber selbstverständlich keinerlei Gewähr dafür!

Folgenden zztl. eingegangenen Kommentar zu diesem Blogeintrag möchte ich hier anfügen:

An die angesprochenen Kameraden,
es handelt sich um die ÜBERPRÜFUNG der Verfügbarkeit.Diese Aufforderung bedeutet NICHT in hektische Betriebsamkeit zu verfallen und vorgesetzte Dienststellen mit Telefonaten zu bombardieren und auf gepackten Rucksäcken zu sitzen.Bringt eure Meldung zügig an Hfw Weiland,legt eure eventuell vorhandene Ausrüstung bereit, geht eurem Tagesgeschäft nach und wartet aufmerksam ab.(Telefon, Handy, Mail)Zur Klarstellung, die aktive Truppe ist in den betroffenen Gebieten mit etlichen Standorten vertreten ( 10. PzDiv, 13. PzGren Div). mkG Zugführer

1 Kommentar:

  1. An die angesprochenen Kameraden,
    es handelt sich um die ÜBERPRÜFUNG der Verfügbarkeit.Diese Aufforderung bedeutet NICHT in hektische Betriebsamkeit zu verfallen und vorgesetzte Dienststellen mit Telefonaten zu bombardieren und auf gepackten Rucksäcken zu sitzen.Bringt eure Meldung zügig an Hfw Weiland,legt eure eventuell vorhandene Ausrüstung bereit, geht eurem Tagesgeschäft nach und wartet aufmerksam ab.(Telefon, Handy, Mail)Zur Klarstellung, die aktive Truppe ist in den betroffenen Gebieten mit etlichen Standorten vertreten ( 10. PzDiv, 13. PzGren Div). mkG Zugführer

    AntwortenLöschen