Sonntag, 3. März 2013

Wachausbildung bei der RSUKp Bremen

Auf der Landesverbandsseite Bremen kann man sich über die erste Wachausbildung Ende Januar 2013 der RSUKp Bremen informieren.

So oder so ähnlich wird es sich dann sicherlich in absehbarer Zeit überall zutragen.

                                                                                            (Foto: VdRdBw)


"Die Erste Ausbildung der RSU Kompanie Bremen fand am Wochenende 25. -27. Januar in der Scharnhorst-Kaserne in Bremen Huckelriede statt. Reservisten in Zugstärke nutzten das Ausbildungsangebot. Nach der Aufnahme durch den RSU-Feldwebel Hauptbootsmann Eisenhauer und den Spieß Stabsfeldwebel d. R. Böhnke informierte der S2-Offizier des Landeskommandos, Frau Oberleutnant Kudevita, über die verschiedenen Aspekte bei der Konzeption einer Bewachung. Danach wurde die besondere Wachanweisung vorgestellt. Der Samstag begann mit der Auffrischung der Kenntnisse über die Inhalte des Gesetz über die Anwendung unmittelbaren Zwanges und die Ausübung besonderer Befugnisse durch Soldaten der Bundeswehr und verbündeter Streitkräfte sowie zivile Wachpersonen (UZwGBw). Hier konnte Herr Regierungsamtmann Höwer aus dem Wehrbereichskommando gewonnen werden. Seine lebendige Vortragsreise und sein Konzept “aus der Praxis für die Praxis“ ließ keine Langeweile aufkommen und brachte den trockenen Stoff sehr gut an den Mann. Der Nachmittag stand im Zeichen einer Stationsausbildung, bei der die Inhalte der folgenden Übung idealtypisch vermittelt wurden. Bis in die Nacht bewältigten die Bremer Reservisten die eingespielten Lagen und Aufträge. Nach der Nachbereitung am Sonntag konnten die Teilnehmer erschöpft aber zufrieden den Heimweg antreten."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen