Samstag, 16. März 2013

RSU Rheinland-Pfalz: Kompanie steht!

Die Regionale Sicherungs- und Unterstützungskompanie "Rheinland-Pfalz" steht!

Und wie sie stand - wie eine Eins!!! 


Hat -zumindest nach meinem Empfinden- alles wie geplant hingehauen. Keine Pannen, keine Peinlichkeiten, alles perfekt!
Nachdem bei der letzten Blockausbildung der Eine oder Andere nicht teilnehmen konnte, waren wir gestern doch so gut aufgestellt, dass wir schick mit 3 Zügen zum Aufstellungsappell  einmarschieren konnten.


Die ersten Eindrücke auf unsere Facebook-Seite -zumindest was die gestern herrschende Umgebungstemperatur anging- reichen von "bitterbös kalt" bis "A...kalt", was exakt meiner Empfindung entsprach :-) Es dürfte zwar nur so -1 bis 0°C gehabt haben, was sich aber in Verbindung mit einer Stunde Stillstehen gefühlt deutlich in Richtung absolutem Nullpunkt relativiert ;-)


Habe selbst nur noch rudimentäre Erinnerungen an mein damaliges Gelöbnis, aber dieses Stündchen hatte es in sich! Kurz vor Schluss fingen die Knie an zu zittern ... und ich stand auch noch in der ersten Reihe. Glücklicherweise wurde es da bereits dämmrig. Aber wie ich dann hörte, ging es dem einen oder anderen -durchaus auch deutlich jüngeren- Kameraden ähnlich. Jedenfalls waren wir vermutlich alle froh, als die Zeremonie dann vorüber war.

Dabei dürfte es dem Ehrenzug nebst Fahnenabordnung -gestellt von den in der Kaserne stationierten Feldjägern- sowie dem Reservistenmusikzug nicht anders gegangen sein. Wobei letztere noch nicht einmal Handschuhe anziehen konnten!


Selbstverständlich haben wir uns gefreut, dass der Kommandeur SKB, Vizeadmiral Manfred Nielson und viele Andere zu unserem Aufstellungsappell gekommen sind und zu uns gesprochen haben.

                                     (Vizeadmiral Manfred Nielson)

Und dann war es soweit: Kompanie- und damit Kommandoübergabe an Herrn Major d.R.Heisam  El-Araj

 (Oberst Stichling bei der Kompanieübergabe)

(Kompaniechef Major d.R. Heisam El-Araj im Gespräch)


                                     (Oberst Rolf Stichling, Kommandeur LKdo RP)

Und auch der Kommandeur LKdo NRW, Brigadegeneral Peter Gorgels war angereist, sich möglicherweise Eindrücke für seinen Aufstellungsappell am 14.06. in Essen verschaffend. Habe mich dann aber doch nicht getraut, ihn anzusprechen! (siehe "Grund zur Freude"). Dabei hatte er gerade dieser Tage dem Kameraden Thorsten Geuer und mir je einen sehr netten und motivierenden persönlichen Brief übermittelt.


(Brigadegeneral Peter Gorgels -ganz rechts- im Gespräch mit Vizeadmiral Nielson)


Was die Herren übrigens in der Schüssel hatten, war eine sehr schmackhafte Erbsensuppe mit Würstchen, die geradezu nach "Nachschlag" schrie :-))
Danach waren dann auch die Füße und sonstige Gliedmaßen wieder soweit aufgetaut und beweglich, dass ich wieder gänzlich unverkrampft der weiteren Feierlichkeit folgen konnte!


Abschließend kann ich sagen, es war der gelungenste Aufstellungsappell, dem ich bisher beiwohnen durfte, respektive bei dem ich beteiligt war ;-)
Aber Ernst beiseite: Das war eine super, wirklich kugelrunde Angelegenheit, die nachhaltig in Erinnerung bleiben wird!

Herzlichen Dank an die Bundeswehr, den Verband der Reservisten der Bundeswehr, will heißen, alle Personen, die das Bisherige und insbesondere noch das vor uns Liegende möglich gemacht haben. 

Ich freue mich schon jetzt auf die nächste Schießausbildung kommenden Samstag in Germersheim, wo ich einige der Reservistenkameraden, jetzt RSU-Soldaten der RSUKp RP, wieder treffen werde.

Alle Fotos sind vom VdRdBw, unserem Landespressewart Thomas Brammer- Türck Fw d.R., der auch schon den "offiziellen Bericht" über den Aufstellungsappel erstellt hat. Wahnsinnig schnell, der Kamerad!!

Und auch Herr Holger Knecht von den "Metropolnews" war schon fleißig und hat seinen schönen Bericht mit vielen weiteren tollen Fotos veröffentlicht. Herzlichen Dank nochmals, Herr Knecht, für Ihren Hinweis und natürlich Ihre Arbeit!


Und einen TV-Tipp für Sonntag, Montag und Mittwoch gibt es auch noch:

Ich denke, den Dreiteiler "Unsere Mütter, unsere Väter" in Erstaufführung des ZDF sollte man sich ansehen.

1. Teil: Sonntag 2015 - 2145

2. Teil: Montag, 18.03. 2015 - 2145

3. Teil: Mittwoch, 20.03. 2015 - 2145












Kommentare:

  1. Anders habe ich es nicht erwartet. Nachdem bei diversen Ausbildungsvorhaben die hohe Motivation und die Persönlichkeiten der Kameraden erkennbar wurde, war die offizielle Zeremonie der gelungene Abschluss von viel Engagement, Einsatzwille und Übung.Die gelungene Organisation durch die Führung soll hier lobend anerkannt werden.Respekt und Dank an die Kameraden des Ehrenzuges und des Reservistenmusikzuges.Ich freue mich auf die weiteren Ausbildungsabschnitte und die nächsten Vorhaben unserer RSU-Kompanie. mkG Zodiacmindwarp

    AntwortenLöschen
  2. Einen weiteren Artikel und ein Interview mit dem KpChef findet Ihr auf streikräftebasis.de

    AntwortenLöschen