Montag, 12. November 2012

Beitritt zum Reservistenverband - 25.07.2012

Am 25.07. bin ich dann auch dem Reservistenverband beigetreten. Das ist zwar keine Voraussetzung für eine "Beorderung", also die Heranziehung eines Reservisten zu einer aktiven Verwendung bei der Bw, aber ich wollte ja auch der in meinem Schützenverein domizilierenden Reservistenkameradschaft (RK) beitreten.

Der VdRdBw vertritt derzeit die Interessen von ca. 118.000 Mitgliedern. Der Jahresbeitrag von € 30,-- fließt zum Teil an die RK zurück, der man beitritt und beinhaltet den Bezug des mtl. erscheinenden, sehr gut und interessant gemachten Magazins für Sicherheitspolitik "loyal"

Beim Ausfüllen des Beitrittsformulars wurde u.a. auch die Personenkennziffer (PK) abgefragt, die jeder aktive Soldat bekommt und sich aus dem Geburtsdatum, dem Anfangsbuchstaben des Nachnamens und einer weiteren Ziffernfolge zusammensetzt. Diese PK hatte ich auch nach 30 Jahren sofort noch parat. Zumindest das Langzeitgedächtnis funktioniert also noch :-)

Kommentare:

  1. Bei mir waren es nur 15 Jahre, aber ungefähr die gleiche Lage. Beitritt 01.01.2012.
    Einige DVags hinter mir und gleich gemeldet für die RSU ;)
    Übrigens deinen Blog habe ich auf unserer RK-Seite
    https://www.reservistenverband.de/php/evewa2.php?d=1355002196&menu=6001&gliederung=6066662001&g2=1
    und auf unserer Facebookseite verlinkt.
    Gerne auch mal liken ;)
    Horridoh!!!

    AntwortenLöschen
  2. Gelikt!! :-) Schöne RK-Seite habt Ihr und herzlichen Dank für die Verlinkung - super!

    Ja, ich ärgere mich heute tatsächlich richtig, dass ich nicht früher auf die Reservistenarbeit aufmerksam geworden bin - so was Blödes!

    Zum Glück hat's gerade noch zum Start der RSU-Kräfte in RP gelangt :-)) Freue mich schon riesig darauf.

    AntwortenLöschen