Dienstag, 20. Juni 2017

Sacki - Wanderung im Teutoburger Wald (Teil 2 von 2)




Sacki: Dieses Mal hat es mich in den Teutoburger Wald verschlagen, wo ich ein Teilstück des Hermannswegs, auch „Wanderweg Hermannshöhen“ genannt, abwandere und mir ein paar bekannte Sehenswürdigkeiten anschaue.

___________
Aufgefallen:

Augen Geradeaus: Insider-Angriff in Nordafghanistan: Keine Deutschen betroffen

Bundeswehr Journal: Europol-Report: 142 Terrorangriffe in Europa im Jahr 2016

Trema: Taschenkarten für Taktische Verletztenversorgung

Armytimes.com: Vermont Army National Guard to hit peak readiness in 2019

Spiegel Online: Kollidiertes Kriegsschiff

Augen Geradeaus: Russland stoppt Zusammenarbeit mit USA für Syrien-
Flüge, will Koalitions-Jets tracken (Neufassung)

Handelsblatt: Bundeswehr Milliarden für die Rüstung
 

___________


Mittwoch: ARTE: 2350: Die letzten Männer von Aleppo (Kriegsdoku)


Donnerstag: Phoenix: 2015: Putins leere Kassen - Krise und Korruption bedrohen den Kreml (Reportage)

Donnerstag, 15. Juni 2017

Gefunden: der aktive Reservist


Rund 60 Reservisten trainierten während eines dreitägigen Ausbildungsblocks vom 9. bis 11. Juni 2017 an der Artillerieschule in Idar-Oberstein. 

Im Auftrag des Landeskommandos Rheinland-Pfalz führte die Kreisgruppe Hunsrück-Trier in Rheinland-Pfalz diese Ausbildung als Piloten durch. Die Schwerpunkte des Biwaks lagen bei der sicherheitspolitischen Bildung der Teilnehmer sowie bei der Ausbildung der allgemeinen militärischen Fähigkeiten.

„Wir brauchen zukünftig Reservisten, die auf einem einheitlichen Ausbildungslevel, verbunden mit der richtigen Einstellung und der entsprechenden Motivation, unserem Land und der Bundeswehr als eine tragende Säule im Heimatschutz zur Verfügung stehen", so Organisationsleiter Oberstleutnant der Reserve Heisam El-Araj vor Ausbildungsbeginn. In seinem Vortrag „Mali - Hintergrund und Perspektiven für den Einsatz der Bundeswehr" stellte der Politikwissenschaftler Michael Hellerforth sowohl die geopolitischen Herausforderungen im nördlichen Afrika als auch die länderspezifische Situation in Nord-und Süd Mali informativ dar. Die Zuhörer profitierten dabei von der Einsatzerfahrung des Referenten und konnten sich mit vielen Eindrücken aus einem bisher wenig bekannten Land auseinandersetzen.

Schießausbildung mit dem MG3

Der zweite Ausbildungstag stand ganz im Zeichen der Schießausbildung. Unter der Leitung von Oberstleutnant der Reserve Lothar Moosmann und seinem Funktionerteam wurden IGF-Schießübungen sowie ein Wachschießen durchgeführt. Für „frische" Reservisten fand parallel eine Waffenausbildung am Gewehr G36, dem Maschinengewehr MG 3 sowie der Pistole P8 satt. Von der Qualität der Ausbildung konnte sich der dienstaufsichtführende Stabsoffizier für Reservistenangelegenheiten, Oberstleutnant Andreas Meunier, vor Ort ein Bild machen: „Ich bin beeindruckt vom Engagement der hier teilnehmenden Soldaten der Reserve", fasste er seine Eindrücke zusammen.


Hauptfeldwebel Peter Schu weist in die Nachtsichtbrille „LUCIE" ein

Eine Einweisung in die aktuelle Ausstattung im Bereich der ABC-Abwehr und die technische Einweisung in die Nachtsichtbrille „LUCIE", unter der Leitung von Hauptfeldwebel Peter Schu, rundete die Veranstaltung ab. Der Kreisvorsitzende der Gruppe Hunsrück-Trier, Stabsfeldwebel der Reserve Andreas Gerth, zeigte sich sehr erfreut über den Erfolg der Veranstaltung: „Alle Teilnehmer zeichneten sich durch hohes Engagement aus, so dass die Ausbildungsziele voll erreicht wurden."

Text: Landeskommando RP

Bilder: Klaus Angsten


Cut_____________________________

Ich war selbst nicht am Start, konnte das Ereignis aber via internem Kompanie-Flurfunk am Rande verfolgen. Von daher weiß ich, dass die RSUKp Rheinland-Pfalz namhaft dort vertreten war!



___________
Aufgefallen:

Augen Geradeaus: Abgesetzter Heeres-Ausbildungschef wehrt sich gegen von der Leyen

Mittelbayerische: Reservisten übten mit Blaulicht-Trägern

Pivotarea.com: Taktische Gefechtsführung: US-Army schlechter als Partner-Armeen

Augen Geradeaus: Militärische Stärke der Bundeswehr: Weiter keine Trendwende

VdRBw: Aus der aktuellen loyal: Zurück zur vollwertigen Truppe!

Bundeswehr.de: Die Reaktivpanzerung: Wenn Sprengstoff Leben rettet
__________



Donnerstag:

Tele 5: 2200 - 0010: Delta Force 2 (Chuck Norris)

Phoenix: 2015 - 2230: Amerikas legendäre Straßen (Doku)



Freitag:

RTL II: 2015 - 2250: Vergessene Welt - Jurassic Park

             2250 - 0115: Gefährliche Brandung (Actionkrimi)

Sonntag:

RTL II: 2015 - 2300: Apollo 13 (Raumfahrtdrama)

            2300 - 0145: Contact (SciFi-Drama)




Montag, 12. Juni 2017

„Wachsamer Bär 2017“ – Die RSU-Kompanie Berlin beim Gefechtsschießen auf dem Truppenübungsplatz Lehnin

Schöner Bericht auf der Seite des Kdo SKB über das Gefechtsschießen der Berliner Kameraden.

Nach der ersten Ausbildungswoche in der Julius-Leber-Kaserne steht für die Regionale Sicherungs- und Unterstützungskompanie (RSU) Berlin der Höhepunkt der knapp 10-tägigen Ausbildung an. Das Szenario auf dem Truppenübungsplatz Lehnin erforderte Präzision und Taktik. Es ging um den Auftrag der RSU-Kompanie: Sicherung.

(Quelle: RSU/Jeziorski)


Und wer einen Facebook-Account besitzt -was ich jedem nur wärmstens empfehlen kann-, der findet hier weitere Fotos zum Übungsplatzaufenthalt.

__________
Aufgefallen:

Märkische Allgemeine: „Ich fordere einen einjährigen Gesellschaftsdienst“ (Anm.: Ja!)



Spiegel Online: Akuter Pilotenmangel bei der Bundeswehr

PEX: Bundeswehr stellt Strafanzeige gegen Offizier wegen „Putsch-Aufruf“ – Offizier: „War Satire“

Militarytimes.com: US troops dead and wounded after apparent insider attack in Afghanistan 

__________


Montag:

Kabel 1:       2015 - 2300: Matrix
           
                     2300 - 0125: Matrix - Reloaded

Super RTL:  2015 - 2235: Sahara - Abenteuer in der Wüste (Abenteuerfilm)


Dienstag:

Phoenix:      2015 - 2145: Hubble - Mission Universum


Mittwoch:

Kabel 1: 2015 - 2230: Falling Down (Psychodrama mit Michael Douglas)

               2230 - 0040: Ein perfekter Mord (dito)


Freitag, 9. Juni 2017

UL-Wanderung im Teutoburger Wald (Teil 1 von 2)





Sacki: "Dieses Mal hat es mich in den Teutoburger Wald verschlagen, wo ich ein Teilstück des Hermannswegs, auch „Wanderweg Hermannshöhen“ genannt, abwandere und mir ein paar bekannte Sehenswürdigkeiten anschaue."


____________

Aufgefallen:

Focus Online: Auch Bundeswehr von Gebietsreform in Thüringen betroffen

FAZ: Probleme der Bundeswehr - Landsturm steht, Gegner geht ...

Augen Geradeaus: Entwürdigende Vorfälle in Pfullendorf: Auch Bundeswehr-intern kein Beleg

PEX: Nach mutmaßlich falschen Vorwürfen: Verteidigungsministerium hält an Pfullendorf-Personalentscheidungen fest

Kärnten@ORF.de: Gestrandete Panzerhaubitze nun abtransportiert
N-TV: Ohne USA und Großbritannien - EU legt Pläne für Weg zur Militärmacht vor

ChieftainMK12: Zwei Stunden schweres Gerät - live!!

 
Bundeswehr Manöver Heidesturm 2017 Panzer voran! Allerübergang Jeversen Leopard Marder Boxer(Standard YouTube-Lizenz):

____________

 
Freitag:

RTL II:  2015 - 2250: Jurassic Park

              2250 - 0120: Leon - Der Profi (Actionfilm)
Samstag:


Phoenix: 2015 - 2100: Im Rausch der Höhe - Zu Fuß über die Alpen (Doku)

               2100 - 2145: Risiko Mount Everest (Doku)

PRO 7:   2015 - 2300: Die Insel (SciFi-Thriller)

               2300 - 0150: Transformers - Die Rache

ZDF:      2300 - 0100: Miami Vice  (Actionthriller)


Sonntag:

RTL II:  2015 - 2230: Das Netz (Triller)

              2230 - 0105: In the Line of Fire  (Actionthriller mit Clint Eastwood)







Dienstag, 6. Juni 2017

Weisung für die Reservistenarbeit in den Jahren 2017/2018



Ende letzter Woche wurde "die Weisung für die Reservistenarbeit in den Jahren 2017/2018" veröffentlicht.




 Generalleutnant Markus Kneip
Der Stellvertreter des Generalinspekteurs der Bundeswehr und Beauftragter für Reservistenangelegenheiten, Generalleutnant Markus Kneip, hat am 30.05.2017 die Weisung für die Reservistenarbeit in den Jahren 2017/2018 in Kraft gesetzt. Die Weisung gibt die Schwerpunkte im Bereich der Reservistenarbeit innerhalb und außerhalb der Bundeswehr für die nächsten beiden Jahre vor und weist auf Möglichkeiten der Zusammenarbeit aller in der Reservistenarbeit tätigen Akteure hin.

Hervorzuheben ist, dass vor dem Hintergrund den Reservistendienst weiterhin zukunftsorientiert und vor allem noch flexibler zu gestalten, die in der aktuellen Konzeption der Reserve (KdR) gesetzten Ziele im Licht der bisherigen Erfahrungen weiterhin zu verfolgen und die auf dem bisherigen Weg gewonnen Erkenntnisse für die Weiterentwicklung der Reserve zu verwenden sind.
Und hier gibt es die Weisung zum Download

Es lohnt sich, die 17 Seiten einmal durchzusehen. Es wird deutlich, dass die Generalität sich Gedanken macht und bemüht ist die Reserve voranzubringen.

Die Möglichkeiten dabei, den Personalstand nennenswert aufzustocken, sind naturgemäß eingeschränkt. Zu schwer wiegt die Fehlentscheidung, die Allgemeine Wehrpflicht faktisch abzuschaffen (das steht natürlich nicht in dem Papier, das sage ich).

Derzeit eingeplante 61.000 Beorderungsdienstposten und -möglichkeiten seien aktuell nur zu 45% besetzt. Dabei werde die Bedarfsdeckung umso schwieriger, je niedriger die Laufbahn. 
Es lebe also der Obergefreite! - das sage allerdings auch ich, nicht Herr Generalleutnant Kneip ;-)
_ _ _

Einige Punkte in loser Aufzählung, die mir bei der Lektüre aufgefallen sind:
  1. Bei der Reservegewinnung soll -natürlich neben ausscheidenden Aktiven- der Fokus auf Soldatinnen und Ungediente gerichtet werden. Diese (letztere) "müssen glaubwürdige Angebote für ihr Engagement finden".
  2.  General Kneip "fordert alle in der Reservistenarbeit Tätigen zur Mitarbeit auf und hofft auch auf Beiträge aus der Allgemeinen Reserve sowie von Ungedienten im Sinne seines Mottos "Reserve flexibel und vor allem mitdenken!"  
  3. Das Kompetenzzentrum für Reservistenangelegenheiten wird um Prüfung gebeten, "ob und wie dort eine ständige telefonische Ansprechstelle Reserve (im Sinne eines Sorgentelefons) für alle Reservistinnen und Reservisten und interessierte Bürger eingerichtet und betrieben werden kann.
  4. Schwerpunkte bei der Weiterentwicklung der Reserve sollen u.a. sein, i) die weitere Flexibilisierung und Entbürokratisierung der ärztlichen Begutachtung von Reserve Dientsleistenden, ii) weiterhin Prinzip der Freiwilligkeit, iii) es bedürfe dringend ergänzender Betrachtungen der Fähigkeit zur Landes- und Bündnisverteidigung und zum Heimatschutz. Hierzu sei die Konzeption der Reserve weiterzuentwickeln und zu modernisieren.
  5. "Um auf neue Aufgaben vorbereitet zu sein, müssen wir uns das Denken in flexiblen Strukturen nicht nur erhalten, sondern -wo nötig- auch wiedergewinnen. In der Umsetzung dieses Zieles setze ich auf die Mitarbeit und Innovationskraft all jener, die sich beruflich oder freiwillig mit der Reserve der Bw befassen. Jeder Gedanke, der uns in unserem Streben nach Verbesserung vornbringen kann, ist es wert, gedacht und durchdacht zu werden."
  6. "Es müssen rasch durch die Organisationsbereiche Angebote für die Ausbildung Ungedienter für die Laufbahnen der Mannschafter geschaffen werden."
  7. "Mein Ziel ist es nun, das Angebot im Rahmen der neuen Medien zu erweitern, um die Möglichkeiten von Information, Dialog und Kommunikation zukunftssicher zu gestalten. Die sich derzeit in der Entwickung befindende Reservisten-App wird dabei ein wichtiger Meilenstein sein. 
  8. "Die Fähigkeiten der RSUKr können auch im Rahmen der subsidiären Hilfeleitung im Katastrophenschutz eingesetzt werden und die aktive Truppe im Wach- und Sicherungsdienst entlasten. Die RSUKr haben einen erfreulichen Stand der Einsatzbereitschaft erreicht, jedoch ist die personelle Bedarfsdeckung nur befriedigend. Hier gilt es zum einen weitere regional verwurzelte und motivierte Reservistinnnen und Reservisten für eine Beorderung zu gewinnen, aber auch neue Wege der Personalgewinnung zu gehen und Ungediente für die Reserve in den RSUKr zu gewinnen. ... Gelingt das, kann ich mir einen weiteren Aufwuchs der gebündelten Kräfte der Reserve vorstellen, um deren Bedeutung für die Landesverteidigung und den Heimatschutz klarer hervorzuheben."
  9. Hinsichtlich der Kennzeichnung von Reservistinnen und Reservisten ... werden gerade Alternativen zur schwarz-rot-goldenen Kordel erarbeitet.
_____________
Aufgefallen:

Deutschlandfunk: "Güle Güle" - lachend aus Incirlik (Anm.: Gott sei Dank wird unsere Regierung jetzt endlich dazu gezwungen, das unselige und schon seit Jahren überfällige (Patriot-Batterien) Spiel, zu beenden!!)

MDR: Arabische Staaten brechen Beziehungen zu Katar ab


RAG-Sanitätsdienst RLP: Überarbeitete Homepage

____________

Dienstag:

ARTE: 2015 - 2145: Die letzten Männer von Aleppo (Kriegsdoku)

           2145 - 2310: Zensierte Stimmen (Doku Sechstagekrieg)

Mittwoch: 

Phoenix: 2015 - 2100: Deutschlands größte Clans. Die Haribo-Story

              2100 - 2145: Deutschlands größte Clans. Die Tchibo-Story

Donnerstag:

Kabel 1: 2015 - 2205: Tiger & Dragon (Martial Arts-Action)






Freitag, 2. Juni 2017

Sacki: Die Rückkehr zu den vergessenen Stollen



Sacki: "Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Aufklärungs-Videos, jedoch kurz nachdem die eigentliche Begehung der Stollen aber bereits abgeschlossen war, bekam ich eine Zusatzinfo von meinem Informanten, das ich den imposantesten Stollen nicht gefunden hatte. Ich musste mich also ein weiteres Mal zu den vergessenen Stollen aufmachen!





___________
Aufgefallen:


Inzwischen bin ich auch dazu gekommen, mir den neuen Trailer der Reserve mal anzuschauen.
Der gefällt mir richtig gut - klasse gemacht! Das spricht an!. Nur, mit diesem werbewirksamen Video müsste man ins TV nicht nur auf die einschlägigen Kanäle, die ohnehin nur von bereits aktiven Reservisten gesehen werden. Aber was nicht ist, kann ja noch werden!


 
Augen Geradeaus: http://augengeradeaus.net/2017/05/gericht-entscheidet-bundeswehr-darf-israelische-drohne-leasen/

Augen Geradeaus: Verteidigungsministerium soll ein Viertel größer werden – 500 Stellen mehr

Augen Geradeaus: Anschlag nahe Diplomatenviertel in Kabul: Mindestens 80 Tote (Update)


Leipziger Volkszeitung: General Spindler nach Rauswurf in Leipziger Kaserne verabschiedet

Real: Was für den Einkaufszettel
____________



Freitag:

Hessen: 2015 - 2100: Abenteuer Alpenüberquerung (Doku)

PRO 7:  2015 - 2245: Iron Man 3 (Superheldenaction)

              2245 - 0055: District 9 (SF-Satire)

              0055 - 0230: Tournament (Action)

Samstag:

PRO 7:  0045 - 0230: John Wick (Actionkrimi)

SAT 1:  0330 - 0455: Steven Seagal - Kill Switch


Sonntag:


PRO 7: 2015 - 2245: Terminator Genisys

           2245 - 0055: Terminator - Die Erlösung


Montag, 29. Mai 2017

RSUKr Schleswig-Holstein im Übungsgefecht gegen aktive Fallschirmjäger



Melde mich zurück aus Thüringen!

_ _ _ _ _ _

Mobilfunknetz hatte ich vor Ort eher keines, aber dennoch am Rande mitbekommen, dass im Rahmen der multinationalen Übung „Red Griffin/Colibri“ gleich mehrere RSU Kompanien begleitend zum Einsatz kamen.

So auch die RSU Kompanien Schleswig und Holstein, wie der Ostholsteiner Anzeiger berichtete:
Multinationale Übung „Red Griffin/Colibri“ machte gestern Station in Eutin / Fallschirmjäger kämpften gegen Reservisten
Gestern trainierten 40 Fallschirmjäger der Division Schnelle Kräfte (DSK) auf dem Gelände des Eutiner Aufklärungsbataillons 6 „Holstein“ die Einnahme einer Raketen- nebst Radarstellung. Den Feind stellten rund 30 Reservisten der 1. Kompanie der „Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräfte“ dar. 
"Bei der zweiwöchigen Übung „Red Griffin/Colibri 50“ der Division Schnelle Kräfte (DSK) soll es sich um das größte Manöver in Schleswig-Holstein seit Ende des Kalten Krieges mit 3500 Soldaten aus Deutschland, den Niederlanden und Frankreich gewesen sein" - so die SHZ - mit Video

____________

Aufgefallen:

Airforcetimes.com: Warthog attack plane finds new life in Trump administration



Augen Geradeaus: Friedesgottesdienst mit von der Leyen: Predigt & Protest (m. Predigttext)

Spiegel.de:  Saubere Bundeswehr Perverse Sex-Nazis endlich verboten!  

VdRBw: Brief des Präsidenten und seiner Stellvertreter (Anm.: ?!?)

BZ Berlin: Ex-Soldat schreibt Wut-Brief - Veteranen gedenken ihrer gefallenen Kameraden – kein Politiker weit und breit 

Spiegel Online: Bundeswehr testet Uniform für Schwangere

____________

Dienstag: 

Tele 5: 2015 - 2206: Last Passenger – Zug ins Ungewisse (Thriller)

           2206 - 2355: High Lane - Schau nicht nach unten

Mittwoch:

Tele 5: 2015 - 2205: Dark Was the Night – Die Wurzel des Bösen (Horror)


Donnerstag: 

Phoenix: 2015 - 2100: Österreich rüstet auf (Das Bundesheer zwischen
                                  Grenzschutz und Terrorabwehr - Doku)

SWR:      2100 - 2145: Der VW Bus – Ein Transporter für die Welt (Doku)

3 SAT:    2225 - 0020: Mission (Abenteuerdrama)


Freitag:

Hessen: 2015 - 2100: Abenteuer Alpenüberquerung (Doku)

PRO 7:  2015 - 2245: Iron Man 3 (Superheldenaction)

            2245 - 0055: District 9 (SF-Satire)

            0055 - 0230: Tournament (Action)